Die Akademische Buchhandlung (Akateeminen Kirjakauppa) nutzt RELEX, um ihre hohe Servicequalität aufrechtzuerhalten. So kann der finnische Einzelhändler in einem wettbewerbsstarken Sektor die Kundenloyalität steigern. Die Buchhandelskette, die seit Langem einen wertvollen Beitrag für die finnische Kultur leistet, verwendet RELEX zur Sortimentsoptimierung und automatisierte Disposition.

Die Akademische Buchhandlung , eine Einzelhandelskette mit sechs großen Filialen in ganz Finnland, wurde 1893 gegründet und hat sich einen Ruf als Bewahrer der finnischen Kultur erworben. Im Herbst 2015 wurde das Unternehmen von der Stockmann-Tochter Bonnier Books erworben.

Die Buchhandelskette befürchtete, die komplexe Disposition mit ihrem manuell organisierten Bestandsmanagement nicht mehr bewältigen zu können, da sie eine Überzahl an Buchtiteln in den Filialen führte. Dies erschwerte es den Einkaufsassistenten, einzelne Titel nachzuverfolgen und sicherzustellen, dass von Kunden gewünschte Produkte auf Lager waren. Das Unternehmen benötigte ein System, das einen Großteil der Bestellung automatisieren und die Sortimentsgestaltung unterstützen konnte. Die Automatisierung von Routinebestellungen sollte es Mitarbeitern ermöglichen, sich wertschöpfenden Aufgaben wie der Sortimentsanalyse und dem Kampagnenmanagement zu widmen.

Die Akademische Buchhandlung entschied sich für die leistungsstarke RELEX-Lösung, da sie eine große Bandbreite an Tools anbietet, aber vor allem aufgrund der einfachen Nutzung des Systems und seiner Flexibilität, sich an individuelle Anforderungen des Unternehmens anzupassen. RELEX wird parallel zu Microsofts Navision-ERP-System arbeiten. „Ursprünglich suchten wir nur nach einer einfachen Möglichkeit, die Disposition und das Sortiment zu managen“, berichtet Venla Silanterä, Managing Director der Akademischen Buchhandlung. „Aber da unsere Kampagnen und Events einen Großteil unseres Umsatzes ausmachen, haben wir uns entschieden, das System auch für das Kampagnenmanagement zu nutzen.“

„Wir sind nicht die erste Buchhandlung, mit der RELEX arbeitet“, so Silanterä. „Neben großer Expertise in der Supply-Chain-Optimierung konnten die Mitarbeiter von RELEX bereits ihr Fachwissen aus dem Buchhandelssektor miteinbringen. Sie haben unsere Sprache gesprochen und kannten die optimale Vorgehensweise von Anfang an.“

Bei der Sortimentsoptimierung unterstützt die RELEX-Lösung die Einkaufsorganisation durch effektive Sortimentsentscheidungen. Ein Großteil der Routinedisposition wurde automatisiert, sodass nun weniger Zeit in die Dateneingabe und Bestellungen investiert werden muss. Die Mitarbeiter können sich nun auf das Kampagnenmanagement und Analysen des Sortiments konzentrieren.

„Die Zusammenarbeit mit RELEX war sehr erfreulich“, resümiert Silanterä. „Die Implementierung verlief reibungslos und wir profitieren sehr von dem System. Nicht nur, wenn es um Routineaufgaben geht, sondern auch bei komplexeren Angelegenheiten, bei denen wir den guten Support gar nicht erwartet hatten. Das war eine sehr angenehme und positive Überraschung.“

„Mit der Akademischen Buchhandlung zusammenzuarbeiten, war eine wunderbare Erfahrung“, erzählt Robin Bhola, Projektmanager bei RELEX Solutions. „Jeder im Team empfindet echte Sympathie für die Akademische Buchhandlung, da sie eine so große Rolle im finnischen Kulturleben spielt. Es war eine wahre Freude, mit ihnen zusammen ihre Ziele zu verwirklichen.“

„Der Buchhandel muss hohe saisonale Absätze und die erhebliche Nachfragesteigerung an Weihnachten bewältigen und in diesem Bereich hat RELEX seine Kompetenz bewiesen“, so Tuomo Pesonen, COO von RELEX Solutions. „Die Akademische Buchhandlung ist ein gutes Vorzeigeprojekt, um die Leistung unserer Lösung und die enormen Vorteile, die aus reduziertem Bestand, hoher Verfügbarkeit und maximalem Umsatz hervorgehen, unter Beweis zu stellen.“

Über die Akademische Buchhandlung
Die Akademische Buchhandlung (Akateeminen Kirjakauppa) wurde 1893 gegründet und ist in Finnland für ihren guten Kundenservice und als aktiver Teilhaber an der finnischen Kultur bekannt. Das Unternehmen ist seit Oktober 2015 Teil der Bonnier Books Group. Alle sechs Filialen befinden sich bis heute in oder in direkter Nähe von Stockmann-Kaufhäusern.