Allokation und In-Season-Management

Unsere Tools für Allokation und In-Season-Management helfen Ihnen präziser zu planen, bei Bedarf in der Saison schneller zu reagieren und so Ihren ROI zu maximieren. Unsere Kunden konnten Umsätze um bis zu 8 % steigern, Maximalbestände um 30 % senken und durch Automation von Routineaufgaben wertvolle Zeit sparen.

Profitables In-Season-Management

Optimieren Sie Ihre Bestände die ganze Saison hindurch mit RELEX’ Kombination aus überragender Rechenleistung, intelligenten Algorithmen und nutzerdefinierten Business Rules: von der präzisen Erstallokation über effiziente automatische Disposition in der Saison bis zur optimierten finalen Allokation. Der automatische, tägliche Abgleich der tatsächlichen mit der prognostizierten Performance erlaubt Ihnen bei Bedarf schnell einzugreifen und maximiert so Ihre Einnahmen.

Henrik Larsson

„Auf dem europäischen Markt haben wir keine bessere Lösung gefunden, um eine mehrstufige Supply-Chain mit sowohl langen als auch kurzen Produktlebenszyklen zu managen.”

Henrik Larsson
COO, Granngården

Intelligente Automation – mehr Raum für Ihr Wissen

Ob Mode, Weihnachten oder Fußball-WM: Mit moderner Technologie managen Sie den komplexen Handel mit stark saisonalen Sortimenten spielend. Lassen Sie die Allokationssoftware die Routinearbeit erledigen und nutzen Sie Ihr Fachwissen für Aufgaben, bei denen keine Technologie dem Menschen das Wasser reicht.

Icon Prognose

Effiziente & präzise Prognosen

Erstellen Sie für neue Produkte automatisch nützliche Basisprognosen auf SKU-Ebene. Passen Sie die Prognose auf jeder Aggregationsebene an.

Icon Disaggregation

Akkurate Prognosenaufteilung

Splitten Sie Prognosen nach Wunsch: zum Beispiel für Textilien nach Farben, Schnitten und Größen, basierend auf Filialprofilen der vorherigen Saison.

Icon Pre-packs

Prepacks: optimaler Produktmix

Nutzen Sie Daten und intelligente Algorithmen, um ideal gemischte Prepacks zu erstellen, die Ihre Logistik- und Handlingkosten optimieren.

Icon Stücklist

Präzise Erstallokation

Teilen Sie Ihren Filialen auf einen Schlag Zehntausende Varianten in optimalen Mengen zu, die Ihre Prioritäten und Restriktionen berücksichtigen.

Icon Disposition

In-Season-Disposition

Unsere optimierte, prognosegestützte automatische Disposition kalkuliert Ladenflächen, Lieferzeitpläne und Verfügbarkeitsziele mit ein.

Icon Beschaffung

Einkauf
nach Plan

Unser “Open-to-buy”-Monitoring hilft Ihnen sicherzustellen, dass Einkäufe das Beschaffungsbudget nicht überschreiten.

Icon Performance

Performance-Kontrolle

Alles in einem System: Analytik von Tagesabsätzen, Meldungen von Planabweichungen und flexibel anpassbare Berichte und Analysen zur Saisonplanung.

Icon smarte Allokation

Smarte finale Allokation

Verteilen Sie Restbestände effizient auf Filialen oder Kanäle, für die die besten Absätze und Margen projiziert wurden.

Highlights der RELEX Software für Bestandsallokation

Effiziente Nutzung von Beständen durch „Push-Pull-Push“

Um Nachlieferungen zu vermeiden, allozieren einige Einzelhändler ihren gesamten Bestand bereits vor Saisonstart. Dadurch können sie nicht mehr auf den realen Absatz reagieren. Zudem sind Erstallokationen nie perfekt. Verfügbarkeitsprobleme, Markdowns und teure Umverteilungen sind die Folge.

Behalten Sie daher einen Teil der Ware zurück und wechseln Sie nach Saisonstart zu filialgesteuerter Disposition, sobald Sie sich auf reale Absatzdaten stützen können. Eine finale Allokation zu Saisonende räumt mit Ihren zentralen Restbeständen auf. Dieser „Push-Pull-Push“-Ansatz liefert beeindruckende Ergebnisse: bis zu 7 % höhere Umsätze durch bessere Regalverfügbarkeit und bis zu 30 % niedrigere Gesamtbestände.

Optimale Erstallokation

Unsere Software kalkuliert automatisch Allokationen für Tausende Produkte in Hunderte Filialen in Sekunden. So können Sie sich auf die Planung konzentrieren statt auf Routineaufgaben. Das bietet Ihnen unser System:

1. Wählen Sie den idealen Allokationsschlüssel für die Bestandsaufteilung in die Filialen. Dieser Schlüssel stützt sich gewöhnlich auf Prognosen. Sollte die Prognosegenauigkeit auf SKU-Ebene zu gering sein, können Sie Absatzprofile einer ähnlichen Saison oder Absätze/Prognosen auf Kategorieebene nutzen.

2. Wenden Sie verschiedene Bevorratungsstrategien für verschiedene Shops an. Sie könnten zum Beispiel mehr Ware an Flagship-Stores allozieren, um dort attraktive Displays zu garantieren, und weniger in kleinere Filialen mit geringeren Umsätzen und höherem Risiko für Restbestände zu Saisonende.

3. Kalkulieren Sie automatisch relevante Restriktionen ein, zum Beispiel Mindestliefermengen für alle Filialen oder für optimale Befüllung von Regalen und Displays.

Fallstudien

Plantasjen, Skandinaviens führende Gärtnereikette, steigerte mit RELEX‘ Allokation und In-Season-Management ihren Umsatz um 8 %.

Fallstudie lesen

Mit RELEX hat die schwedische Garten- und Zoohandelskette Produkteinführungen zu Saisonstart und den Abbau von Restbeständen fest im Griff.

Fallstudie lesen

Marimekko, finnisches Textil- und Bekleidungsunternehmen, senkte den Lagerbestand im DZ um 22 % und steigerte den Konzernumsatz um 22 %.

Meldung lesen

Harold Op het Veld

„Wir hatten hochgesteckte Ziele für das Projekt, aber RELEX hat sie erreicht, egal, um welches Problem es ging.”

– Henrik Larsson, COO, Granngården

Optimieren Sie Ihre Allokation

Wir bei RELEX haben schon vielen Unternehmen mit ihrem In-Season-Management geholfen. Gerne prüfen wir mit Ihnen, wie intelligente Allokation Ihr Tagesgeschäft vereinfachen und effizienter gestalten kann. So erzielen Sie in kürzester Zeit messbare Ergebnisse.




Kontaktieren Sie uns






Mehr über Implementierungen