Circle K, der europäische Zweig eines der global führenden Convenience-Händler, hat sich für die automatische Bestandsoptimierung von RELEX Solutions entschieden. Damit optimiert und automatisiert das Unternehmen die Disposition von über 450 skandinavischen Filialen.

Circle K Convenience store

Circle K ist ein internationaler Convenience-Händler, der 1951 in Texas gegründet wurde. Das Unternehmen ist die Tochter von Alimentation Couche-Tard, einem der global führenden Convenience-Händler mit über 12.000 Filialen in Kanada, den USA, Europa, Mexico, Japan, China und Indonesien. Circle K betreibt über 15.000 Tankstellen weltweit und bietet Tankservice, Food-on-the-go, Lebensmittel und Fahrzeugpflege an. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt entschied sich das Unternehmen für die Supply-Chain-Lösung von RELEX. Sie optimiert Bestände und automatisiert die Disposition in den von Circle K betriebenen Filialen in Skandinavien. RELEX überzeugte durch fortschrittliche Technologie und seine Erfolgsbilanz schnell vollendeter Implementierungsprojekte. Zusätzlich bestach die Software durch ihre intuitive App für mobile Endgeräte. Auch kann sie Buchbestände berechnen und speichern – eine Aufgabe, die normalerweise das ERP-System übernimmt. Nach einer schnellen technischen Integration, bei der RELEX-Schnittstellen zu zwei von Circle Ks internen IT-Lösungen sowie dem Lieferanten-System erstellt wurden, begann das Pilotprojekt.

„Das RELEX-Team hat sich unseren Herausforderungen direkt gestellt. Ihr flexibles System bot uns eine Lösung, die perfekt zu unseren Geschäftsanforderungen passt“, so Ole Christian Remen, Senior Director Supply Chain Europe, Convenience bei Circle K. „Während der Pilotphase stieg die Regalverfügbarkeit auf 99 Prozent, während das Bestandsniveau in den Pilotkategorien signifikant sank. Dieser Erfolg ist dem Projekt zuzurechnen.“

Circle K hat nun in Echtzeit bessere Übersicht über Filialbestände und KPIs. Aber nicht nur das zentrale Team war zufrieden. Der Leiter einer der ersten 13 Pilotfilialen gab folgendes Feedback: „Es ist einfach großartig. Das System stellt sicher, dass die richtigen Mengen jedes Produktes zur richtigen Zeit vorhanden sind. Es ist auch viel einfacher, wenn ein Kollege ausfällt: Bestellungen werden trotzdem aufgegeben und die Waren angeliefert. Ich empfehle einen Rollout auf alle Filialen.“

Die positiven Resultate und die uneingeschränkte Empfehlung der am Piloten beteiligten Filialleiter überzeugten das Management, RELEX für alle skandinavischen Standorte anzuwenden, die von Circle K betrieben werden. „Die Dispositionslösung von RELEX hat bewiesen, dass sie genau das ist, was wir suchten: eine leistungsstarke, unkomplizierte Dispositionsmaschine“, fügt Remen hinzu.

Derzeit wird RELEX auf alle über 450 Filialen in Norwegen, Schweden und Dänemark ausgerollt. „Wir werden auf die hohe Automatisierung und die optimierten Bestände in Filialen aufbauen und sicherstellen, dass so wenig Zeit wie möglich für Bestellungen aufgewendet wird“, so Ida Myran, Business Manager bei RELEX. „Es war eine bereichernde Erfahrung, mit dem passionierten und hoch professionellen Team von Circle K zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns schon darauf, in den nächsten Monaten weitere Erfolge zu erzielen.“