Filter

Wie RELEX italienischen Kunden durch die Coronakrise geholfen hat

RELEX‘ italienische Kunden waren unter den ersten, die die Auswirkungen der Coronapandemie trafen. Aus unseren italienischen Projekten haben wir wertvolle Erkenntnisse erlangt, die anderen Einzelhändlern helfen können.

Kurzzeitstrategie: So managen Sie die Steigerung der Onlinebestellungen

Das Coronavirus lässt das Onlinegeschäft boomen. Händler können damit Verluste aus dem stationären Handel ausgleichen. Gleichzeitig bedeutet es aber große logistische Herausforderungen.

Bewältigen Sie Absatzschwankungen zwischen essenziellen und verzichtbaren Artikeln

Händler müssen strategisch vorgehen, um die durch COVID-19 geänderte Nachfrage kurz- und langfristig zu managen. Hier finden Sie Best Practices für essenzielle und verzichtbare Güter.

Interview: Absätze prognostizieren, wenn die Nachfrage verrücktspielt

Das Coronavirus hat die Supply-Chains vieler Händler durcheinandergebracht. Im Interview erklärt RELEX-Mitgründer Michael Falck, wie man mit Technologie ungewöhnliche Nachfrageschwankungen bewältigt.

Coronabedingte Nachfragesteigerung trotz knapper Bestände meistern

Händler müssen transparente, proaktive Beziehungen mit ihren Lieferanten pflegen, um die Verfügbarkeit trotz anhaltend hoher Nachfrage während der Coronapandemie aufrechtzuerhalten.

Coronavirus: Wie Händler sich auf Hamsterkäufe einstellen

Für LEH-Supply-Chains sind Hamsterkäufe die unmittelbarste Herausforderung durch das Coronavirus: Wie reagieren Händler, um leere Regale zu verhindern und später nicht mit massivem Verderb und Überbeständen zu kämpfen?

Studie: Wie vier Lebensmittelhändler ihre Nachhaltigkeit verbessern

Eine Studie zeigt, wie Reduktion von Lebensmittelverschwendung im LEH die Nachhaltigkeit, operative Effizienz und Wirtschaftlichkeit von Einzelhändlern verbessert.

Die Auswirkungen der Urbanisierung im Zeitalter des Living Retail

Wie wirkt sich die Urbanisierung auf den Einzelhandel aus? Unternehmen, die wettbewerbsfähig bleiben wollen, müssen sich nach demografischen Trends richten.

2019: Das RELEX-Jahr im Rückblick

Das Jahr 2019 war ein Meilenstein für RELEX: geprägt von Wachstum, nie dagewesenen Erfolgen und einer gehörigen Portion Spaß.

KI muss mehr sein als ein hübsches Aushängeschild

Einige Berater und Softwareanbieter missbrauchen den Begriff künstliche Intelligenz als Werbestrategie für ihre Produkte und Rechtfertigung für höhere Gebühren, was den Kauf neuer Technologie verkompliziert. Doch Händler brauchen Klarheit.

Pragmatische KI lässt Einzelhändler bessere Entscheidungen treffen

Unzählige Unternehmen versuchen derzeit verzweifelt, auf der KI-Erfolgswelle zu schwimmen. Doch 40 Prozent der europäischen KI-Startups setzen eigentlich gar keine KI ein.

LEH-Studie in den USA deckt Chancen in einem umkämpften Markt auf

RELEX und EnsembleIQ untersuchten in einer Studie, wie führende US-Lebensmitteleinzelhändler die Marktsituation Anfang 2020 bewerten.

Was Living Retail vorantreibt: Das Kräfteverhältnis verlagert sich

Im zweiten Teil unserer Beitragsserie zum Phänomen des „Living Retail“ betrachten wir, wie Händler sich effektiv auf die Machtverschiebung in Richtung Verbraucher einstellen.

Living Retail: Konstanter Vorsprung in der sich stets ändernden Handelswelt

Wir befinden uns im Zeitalter eines sich dynamisch entwickelnden Einzelhandels, in dem Wandel die einzige Konstante darstellt. Wir bei RELEX sprechen von Living Retail.

Verderbsreduktion verlangt nach neuen Supply-Chain-Lösungen

Verderb kostet Händler Millionen, doch das Thema Lebensmittelverschwendung im LEH ist auch in den Fokus von Öffentlichkeit und Verbrauchern gerückt.

Die Trends im Lebensmitteleinzelhandel 2019

Die LEH-Trends 2019: Neben dem andauernden Preiskrieg und dem Erstarken des Online-Handels spielt auch das Frischwaren-Management eine immer größere Rolle.

Omnichannel-LEH: Warum exakte Prognosen so wichtig sind

Exakte Prognosen sind für die Effizienz von Betriebsprozessen maßgebend. Doch für zuverlässige Prognosen muss jeder Kanal gesondert prognostiziert werden.

Europris: „Best Enterprise Solution“ beim Reta Europe Awards

Finden Sie heraus, wie Europris die Effizienz in seiner Supply-Chain durch die Implementierung des innovativen Systems von RELEX steigern konnte.

RELEX Solutions: Integrierte Category- und Supply-Chain-Planung

Die Kombination von Category-Management, exakten Absatzprognosen und optimierter Disposition hat große Vorteile: in diesem Video zeigen wir Ihnen, welche.

Absatzprognosen für Produkte mit kurzem Lebenszyklus meistern

Für Produkte mit kurzem Lebenszyklus sorgt Modellierung mit vorangegangenen Produkteinführungen für exaktere Absatzprognosen als der alleinige Blick auf die Verkaufsdaten.

Künstliche Intelligenz für effizienteren Güterumschlag im Einzelhandel

Die Verwendung von Hauptliefertagen hat enormen Einfluss auf die Produktivität in der Filiale. Wird KI zur Optimierung der Hauptliefertage eingesetzt, führt das zu besonders effizienten Warenflüssen.

Entscheidungstheorie und pragmatische KI im Einzelhandel

Einzelhändler haben Zugang zu Massen von Daten. Das führt jedoch nicht automatisch zu besseren und schnelleren Entscheidungen. Hier kommt Entscheidungstheorie ins Spiel.

Gute Aussichten: Wetterbasierte Absatzprognosen optimal nutzen

Das Wetter bedingt oft signifikante Fluktuationen in der Kundennachfrage. Plötzliche Wetterumschwünge sind keine Seltenheit, Vorhersagen nicht leicht zu treffen.

Lebensmittelverschwendung stoppen: Win-Win für Händler und den Planeten

Die Vereinten Nationen schätzen, dass jedes Jahr weltweit 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel verschwendet werden. Das ist etwa ein Drittel der Nahrung, die der Planet erzeugt.

Drei schnelle Optimierungen mit großer Wirkung auf LEH-Supply-Chains

Weisen Sie als Lebensmitteleinzelhändler die Bestände korrekt zu, wählen Sie die richtigen Losgrößen aus und stellen Sie die optimalen Sicherheitsbestände ein.

Kundenorientierung verbessern: Mitarbeiterwissen für filialspezifische Sortimentsoptimierung nutzen

Ein kundenorientiertes Angebot ist für Einzelhändler heutzutage der Schlüssel zum Erfolg.

Wie Technologie die Umsetzung der kundenorientierten Supply-Chain erleichtert

Was ist nötig, um die kundenorientierte Supply-Chain umzusetzen? Eine manuell nicht mehr zu bewältigende Detailtiefe. Viele Software-Lösungen kratzen nur an der Oberfläche.

Warum Sie Ihre Planogramme auf Filialebene optimieren sollten

Sortimentsdifferenzierung ist für Einzelhändler ein hocheffektives Mittel, um sich auf dem Markt durchzusetzen, Kunden zu gewinnen und zu binden.

Spezialisierung: Tuning für Ihre Datenverarbeitung

Datenverarbeitung auf Spitzenniveau liefert hohen Mehrwert. Als einer der wenigen Lösungsanbieter bietet RELEX eine eigens entwickelte Datenbank und Database-Engine.

Aus dem Tagebuch eines Disponenten – Vom Bestandskrieger zum Bestandsanalysten

Was bedeutet neue Technologie für Zwischenhändler, Filialleiter und Disponenten und wie kann sie Prozesse effizienter gestalten? Ein Erfahrungsbericht.

Es gibt kein richtiges Sortiment im falschen Regal

Category-Management wird für den Einzelhandel immer wichtiger - aber wie genau profitieren Einzelhändler von fundiertem Category-Management-Wissen? Die Antwort gibt es hier.

Promotion

Promotions präziser prognostizieren mit dem Kausalmodell

Dieses Whitepaper zeigt, wie der Schritt vom kategoriebasierten zum Kausalmodell die Prognosegenauigkeit erhöht und die Planung von Kampagnen erleichtert.

Integrierte Handelsplanung: Raus aus dem Silo

Der beste Weg zu höherer Betriebseffizienz ist die integrierte Einzelhandelsplanung aller Kernprozesse: Merchandising, Supply-Chain und Filialbetrieb.

Ganzheitliche und effiziente Supply-Chain-Planung durch Big Data

Nach wie vor ist Big Data ist eines der großen Schlagwörter. Ohne ein System zur intelligenten Analyse sind riesige Datenvolumina zwar speicherbar, können aber nicht verarbeitet werden und sind damit nutzlos.

Profitieren Sie von Prognosedaten in Planogrammen

Scott Curtiss ist Experte für Software für Flächenplanung. Eine Frage, die er immer wieder hört: „Kann man Prognosedaten für die Erstellung der Planogramme verwenden?“ Dies ist seine Antwort.

Die Lösung des Einzelhandels- und Supply-Chain-Dilemmas

Die guten alten Zeiten, in denen Regale einfach bestückt wurden und man bei ihrem Abverkauf zusehen konnte, sind Vergangenheit.