PDF Herunterladen

Autor: Dr. Mikko Kärkkäinen
Geschäftsführer, Dr.-Ing.
mikko.karkkainen@relexsolutions.com

Möchten Sie bei der Entwicklung der Logistik in kurzer Zeit konkreten Nutzen erzielen?

Wenn es um Effizienzsteigerung in der Lieferkette geht, werden oft die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen, Nutzung von RFID-Technologie und sonstige fortschrittliche und gut klingende Lösungen betont. Das Ergebnis kann aber fast ohne Ausnahmen auch durch Änderungen, Präzisierung und Automatisierung einfacher und grundlegender Dinge wie Nachfrageprognosen, Lagersteuerung, Bestellrhythmen etc. gesteigert werden. Wesentlich ist, dass durch Verbesserung grundlegender Aspekte des eigenen Handelns in kurzer Zeit konkrete Nutzen erzielt werden, oft erheblich schneller als mit komplexen Entwicklungsprojekten.

Dieser Artikel behandelt grundlegende Aspekte der Entwicklung von Auffüllbestellungen.

Wer sollte Effizienzsteigerung des Bestellwesens erwägen?

Je höher die Anzahl der zu verwaltenden Artikel ist, desto höher ist der Nutzen aus der Effizienzsteigerung des Bestellwesens, bei tausenden Artikeln kann schon ein spürbarer Nutzen erzielt werden. Aus diesem Grund besteht auch für die Auffüllprozesse, die mehrere Lager und Filialen umfassen, ein hohes Effizienzsteigerungspotential. In fast allen Einzel- und Großhandelsunternehmen besteht in der Warenauffüllung Entwicklungspotential. Das Gleiche gilt auch für Ersatzteilbestellungen und Ersatzteilmanagement.

Unternehmen, die das größte Entwicklungspotential aufweisen, erkennt man an folgenden Aspekten:

  • Im Lagerbestand ist viel Kapital gebunden, das für andere Zwecke freigesetzt werden könnte.
  • Das Serviceniveau weist Verbesserungspotential auf oder ist nicht bekannt, welches Absatzverluste oder schlechte Kundenzufriedenheit zur Folge hat, und im schlimmsten Fall sogar den Verlust von Kunden.
  • Die Gesamtkosten der Warenauffüllung sind unbekannt oder können gesenkt werden.
  • Auffüllbestellungen/Anschaffungen werden von mehr als nur einer Person durchgeführt.

Welche Nutzen können mit Bestellsystemen erreicht werden?

Für die Verwaltung von hohen Artikelmengen ist ein System zur Unterstützung der Warenauffüllung eine der wirkungsvollsten Methoden zur Verbesserung von Präzision und Effizienz der Warenauffüllung. Manuelle Auffüllbestellungen von tausenden bis zu millionen Artikeln sind entweder ausgesprochen zeit- und kostenintensiv oder führen zu einem schlechten Ergebnis.

Mit einem effizienten Bestellsystem können drei Arten von Nutzen erzielt werden:

  1. Verbesserung des Serviceniveaus
  2. Senkung des Lagerbestands und Erhöhung der Umschlagsgeschwindigkeit
  3. Senkung der Prozesskosten

Ein verbessertes Serviceniveau führt zu einer Senkung der Absatzverluste und Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Zu einer effizienten Steuerung der Warenauffüllung gehört auch die Klassifikation der Produkte und deren Einteilung, wobei an die wichtigsten und gängigsten Produkte die höchsten Anforderungen bezüglich des Serviceniveaus gestellt werden. Auch eine Einteilung nach Verkaufshäufigkeit, aufgelaufener Handelsspanne oder Verkaufsvolumen in Euro schafft einen guten Rahmen für die Verwaltung der Serviceziele. In einem guten Bestellsystem werden bei der automatischen Erstellung von Nachfrageprognosen zum Beispiel Zeiten mit hoher Nachfrage berücksichtigt, für die zusätzliche Produktanschaffungen vorgeschlagen werden. Zusätzlich wird der Auffüllungsbedarf automatisch geprüft.

Der Lagerumschlag kann mit einer präziseren Steuerung der Auffüllbestellungen verbessert werden, da gewöhnlich die Lagerbestände eher großzügig verwaltet werden. Im Prinzip wird der Bestand für alle Artikel erhöht, wenn das Serviceniveau verbessert werden soll. Mit einem effizienten Steuersystem können dagegen die zur Erfüllung der Serviceziele effizientesten Lagerbestände festgelegt werden je nach Vorhersagbarkeit der Nachfrage sowie Durchlaufzeit und Zuverlässigkeit des Lieferprozesses. Mit Hilfe einer präziseren Steuerung können gleichzeitig Serviceniveau und Lagerumschlag verbessert werden.

Zusätzlich kann die Kosteneffizienz der Warenauffüllung oft merklich erhöht werden. Die Kosteneffizienz steigt, wenn Prüfung der Lagerbestände sowie Routinekalkulationen des Beschaffungsbedarfs vom System ausgeführt werden. Somit können freigesetzte Personalressourcen in anspruchsvolleren Tätigkeiten genutzt werden wie Sortimentsplanung, Lieferverhandlungen und Verkaufsunterstützung. Je mehr Artikel verwaltet werden, desto wichtiger ist, Ausnahmesituationen, auf die reagiert werden muss, systembasiert zu identifizieren. Beispiele für Ausnahmesituationen sind Engpässe, plötzliche Zunahme von Nachfrageprognosefehlern und für die Nachfrage unzulänglicher Regalplatz in einer Filiale.

Was führt das Bestellsystem durch?

Die Lieferketten der Unternehmen und deren Kostenstruktur sind unterschiedlich. Deshalb ist wichtig, dass das Bestellsystem auf die speziellen Merkmale der Lieferkette angepasst werden kann und auch der Systemanbieter in der Lage ist, diese speziellen Merkmale zu verstehen.

Ein effizientes Bestellsystem muss jedoch einige wesentliche Funktionen aufweisen, um damit deutliche und schnelle Vorteile zu erzielen.

  • Das System muss automatische Nachfrageprognose auf Artikelebene stützen und saisonale- und trendbedingte Auswirkungen und Absatzschwankungen berücksichtigen.
  • Zweitens muss das System effiziente Sicherheitsbestände festgelegen können und hierbei die Vorhersagbarkeit der Nachfrage sowie Verzögerungen zwischen Bestellung und Lieferung berücksichtigen.
  • Eine kostenbasierte Optimierung der lieferanten- oder produktbezogenen Bestellzyklen und Lieferpartien bietet in vielen Fällen deutliche Einsparmöglichkeiten.
  • Die Möglichkeit zur Automatisierung von Routinebestellungen und von Bestellvorschlägen für teuere Bestellungen sowie ein automatisiertes Ausnahmenmanagement erhöhen die Effizienz der Warenauffüllung erheblich.

Von der Idee zur Ausführung

Der Inhalt des Artikels könnte wie folgt zusammengefasst werden:

  • Durch Steigerung der Bestelleffizienz kann das Ergebnis des Unternehmens deutlich verbessert werden.
  • Die Entwicklung der Warenauffüllung ist eine der schnellsten Methoden zur Effizienzsteigerung der Lieferkette.
  • Es müssen keine Wunder vollbracht werden: ein gutes System kann die Bestellkalkulation schneller, präziser und kosteneffizienter als ein Beschaffungsteam durchführen.

Und was nun?

Wir von RELEX verfügen über umfangreiche Erfahrungen in der Effizienzsteigerung der Warenauffüllung. Mit Hilfe unserer Lösungen konnten unsere Kunden ihr Serviceniveau anheben, den Lagerumschlag verbessern und die Effizienz der Warenauffüllung steigern. Wenn Sie an der Verbesserung Ihres Ergebnisses interessiert sind, wenden Sie sich an uns: timo.ala-risku@relexsolutions.de oder +49 (0)151 10 27 49 69. In einem einstündigen Treffen können wir Ihre Situation kartieren und erste Schritte festlegen!