Expert ASA Oy, einer der führenden Fachhändler für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik in Finnland, hat für die 34 Konzernfilialen die Dispositionslösung von RELEX gewählt. Expert ASA Oy gehört zu Expert International, dem größten Einkaufsverbund für Hausgeräte und Unterhaltungselektronik in der Welt.

Expert begann die Zusammenarbeit mit RELEX mit den Zielen, den Arbeitsaufwand beim Nachschub für die Filialen zu reduzieren, die Bestände in der Lieferkette noch besser zu steuern und die Verfügbarkeit der Artikel für den Kunden sicherzustellen. Bei den Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik gelten die kurze Lebenszyklen der Artikeln sowie die stark saisonale und aktionsgetriebene Nachfrage als besondere Herausforderungen. Zusätzlich gibt es zwischen den verschiedenen Produktgruppen deutliche unterschiede in der Steuerung, sodass von einem Dispositionssystem viel Flexibilität und gute Bedienerfreundlichkeit gefordert wird.

Derzeit werden mit dem RELEX Dispositionssystem die Belieferungen der Filialen für das Zentrallagersortiment gesteuert. Früher trugen die Produktleiter zusammen mit dem Verkaufspersonal dafür Sorge, dass alle Artikel in ausreichender Menge vorhanden waren. „Da sich nun die Automatik von RELEX um den Filialdisposition kümmert, können die Produktleiter mehr auf der Jagd nach interessanten Neuheiten für unsere Kunden sein“, berichtet Juha-Mikko Saviluoto, der Einkaufsleiter für Haushaltsgeräte.

Bei Hausgeräten kommt der Werbekampagne eine große Bedeutung zu, und wenn die Werbung mit der Morgenzeitung auf dem Frühstückstisch liegt, müssen die günstige Produkte im Geschäft auch zum Verkauf bereitstehen. Für den Nachschub bei Kampagnen sehnte man sich bei Expert schon lange nach besseren Werkzeugen. „Vor jeder wöchentlichen Kampagne mussten wir viel Handarbeit verrichten, um alle Waren in die Geschäfte zu bekommen. Bei der manuellen Prüfung aller Niederlassungen wurde unsinnig viel Zeit vergeudet. Jetzt reicht es aus, im RELEX-System den angestrebten Bestand zu definieren, und nach dem Betätigen von ein paar Tasten kommt das Zentrallager in Schwung“, stellt der Produktleiter für Unterhaltungselektronik, Lauri Räsänen fest.

Die Inbetriebnahme des RELEX-Systems bei Expert ging flott vonstatten. „Die Inbetriebnahme in Zusammenarbeit mit RELEX ging mühelos über die Bühne. Das System war in wenigen Wochen einsatzbereit und selbst kleinste Probleme bei der Inbetriebnahme wurden von RELEX tatkräftig angepackt. Alle Aktualisierungen und sonstigen Änderungen wurden nahezu ausnahmslos am gleichen Tag erledigt“, bestätigt der Leiter der Datenverarbeitung Jarkko Lehtismäki.

In Zukunft wird Expert den Einsatz von RELEX auf die Einkaufsplanung und den Nachschub im Zentrallager ausdehnen.