Granngården, schwedische Einzelhandelskette für den Haustier- und Gartenbedarf, optimiert den Warenfluss zu ihrem Zentrallager und den über 100 Filialen mit RELEX

Granngården hatte schon vor der Zusammenarbeit mit RELEX einen hohen Automatisierungsgrad im Supply Chain Management erreicht. Das Unternehmen nutzte bereits automatisierte Filialbestellungen und prognosebasierte automatisierte Bestellvorschläge im Zentrallager. Nichtsdestotrotz mangelte es seinem Bestandsmanagement-System eindeutig an der notwendigen Rechenleistung und den Funktionalitäten, um Granngårdens Entwicklungsziele zu erreichen.

Henrik Larsson, Supply-Chain-Leiter bei Granngården, erklärt: „Obwohl Granngården im Lauf der Jahre bereits Teile seiner Lieferkette automatisiert hat, gibt es immer noch Schlüsselbereiche, in denen wir viel Zeit für Aufgaben aufwenden, die besser vom System übernommen würden. Mit RELEX‘ Supply-Chain-Management-System werden Prognosen und Bestellvorschläge viel präziser kalkuliert. Der Warenfluss wird so weitgehend automatisiert ablaufen – im Kernsortiment und vor allem bei Saison- und Kampagnenartikeln. Die große Auswahl an Tools, die uns das System bietet, wird uns eine Menge Zeit sparen.“

„Mit RELEX‘ Supply-Chain-Management-System werden Prognosen und Bestellvorschläge viel präziser kalkuliert. Der Warenfluss wird so weitgehend automatisiert ablaufen – im Kernsortiment und vor allem bei Saison- und Kampagnenartikeln.“

Im ersten Schritt wurde das RELEX-System mit Granngårdens aktuellem ERP-System Movex integriert, um eine schnelle Einführung der neuen Bestandsmanagementlösung zu ermöglichen. Sobald Granngården sein neues ERP-System, Dynamics AX, implementiert, werden die Integrationsschnittstellen auf das neue ERP übertragen.

„RELEX hat uns gezeigt, wie kostengünstig die Implementierung unserer neuen Beschaffungs- und Dispositionslösung sein kann, noch bevor wir das neue ERP-System einführen“, so Dag Widell, IT Manager bei Granngården. „Mit dem Start der RELEX-Nutzung noch vor dem Wechsel zu Dynamics AX können wir diese erste Umstellung effizient und effektiv managen. Gleichzeitig wird unser Granngården-Team bei der Einführung des neuen ERP-Systems bereits deutlich entlastet sein.“

Die Implementierung von RELEX’ SCM-System ist bereits in vollem Gange. „Schon in der Spezifikationsphase war uns klar, dass die RELEX-Experten nicht nur ihr System in- und auswendig kennen, sondern auch unser Geschäft und die Zusammenhänge zwischen dem Bestandsmanagement und unseren sonstigen Prozessen verstehen“, sagt Gina Hedgyist, Granngårdens Supply-Chain-Projektleiterin. „Unsere Partner bei RELEX hatten etliche hilfreiche Vorschläge für uns, wie wir unsere Prozesse und Arbeitsabläufe verbessern können. Und sie haben uns bei Fragen weitergeholfen, die weit über das RELEX-System hinausgehen.“

„Es war klar, dass die RELEX-Experten nicht nur ihr System in- und auswendig kennen, sondern auch unser Geschäft und die Zusammenhänge zwischen unserem Bestandsmanagement und sonstigen Prozessen verstehen.“

RELEX-Mitbegründerin und Leiterin Skandinavien Johanna Småros lobt das Granngården-Team überschwänglich. „Es ist fantastisch, mit den Granngården-Leuten zu arbeiten. Sie sind unglaublich offen für neue Ideen und die Herausforderungen und Chancen von Veränderungen. Man kann regelrecht spüren, dass wir zusammen auf gemeinsame Ziele hinarbeiten.“