K Group, einer der größten Akteure im finnischen Lebensmitteleinzelhandel, entscheidet sich für das Workforce-Management-Tool von RELEX Solutions. Dieses wird die Schichten der Mitarbeiter an das Arbeitsaufkommen anpassen. Die Entscheidung spiegelt K Groups strategische Ausrichtung wider: Der Kundenservice und das Wohlbefinden der Mitarbeiter sind zentrale Schwerpunkte.

K Group

K Group wollte gleich mehrere Altsysteme durch eine einzige, moderne Lösung zur Workforce-Planung ersetzen. Diese soll dem Personal auch mobile Funktionen bieten. Zum Einsatz kommt das neue System in den Lebensmittelfilialen von K Group und dem auf Gastronomiekunden spezialisierten Großhandelszweig Kespro.

Flexibilität für verschiedene Filialformate

Jedes Filialformat unterliegt beim Workforce-Management anderen Bedingungen. Mit RELEX können Filialen die Durchführung der Dienstplan-Optimierungen ganz an ihre jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Auch ist es möglich, mit dem System mehrere Filialen durch einen einzelnen K-Group-Händler zu managen.

Die Flexibilität des Systems erlaubt je nach Bedarf zentralisierte sowie lokale Planung. Selbst die komplexen arbeitsrechtlichen Vorschriften Skandinaviens berücksichtigt die Software in den Optimierungen problemlos.

„Für K Groups Lebensmittelsparte waren wir schon seit Jahren auf der Suche nach einer guten Software für Workforce-Management“, erzählt Nuutti Rantatupa, Development Director bei K Group. „Die Wahl fiel auf RELEX, weil die Lösung prognosebasierte automatische Planung und Optimierung bietet und dabei alle verschiedenen Filialformate und Aufgabenbereiche berücksichtigt.“

„Die K-Filialen können Prognosedaten ab sofort besser verwerten, wenn sie Arbeitsschichten planen, was den Kundenservice und die Mitarbeiterzufriedenheit verbessern wird“, fügt Rantatupa hinzu. „Neben einer einfachen Bedienbarkeit des Systems war dies ein ganz entscheidendes Auswahlkriterium für uns. Da wir Tausende von Anwendern haben werden, ist es unabdingbar, dass sie den Umgang mit dem System leicht lernen. Mit dem neuen Tool lassen sich auch mobile Endgeräte zur Bekanntmachung von Dienstplänen verwenden. Das wurde von Filialmitarbeitern und Vorgesetzten gewünscht.“

Daten nutzen für mehr Effizienz

Die RELEX-Software optimiert die Personalplanung, indem sie K Groups Prognosedaten nutzt. Das befähigt den Einzelhändler, die Schichten seiner Mitarbeiter an die Arbeitslast anzupassen: Dieser Workload ergibt sich aus dem Warenfluss eingehender Lieferungen und der Kundenfrequenz in der Filiale. So plant K Group den Einsatz der Mitarbeiter in Zukunft kosteneffizienter und verteilt deren Arbeitspensum gleichmäßiger.

„K Group ist einer der größten LEH-Akteure in Finnland, natürlich sind wir dementsprechend begierig darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten“, erklärt Mikko Kärkkäinen, CEO von RELEX. „Unser Workforce-Management-Tool wurde speziell für die Ansprüche des modernen Einzelhandels entwickelt. Zusammen mit K Group werden wir einen Prozess etablieren, der allen Beteiligten zum Vorteil gereicht: dem Unternehmen, den Filialen, den Mitarbeitern und den Kunden.“