Karrierestory: Jasmin Karasar

„Wenn du mit den motiviertesten und engagiertesten Menschen arbeiten möchtest, die dir je begegnen werden, wo jeder respektiert wird und es Abwechslung und jede Menge Spaß gibt, dann komm zu RELEX!”

Jasmin Karasar, Technische Projektmanagerin bei RELEX

Technische Integrationen

Jasmin Karasar, 25, ist eine unserer Technischen Projektmanagerinnen und arbeitet hauptsächlich mit Kunden in Norwegen und Schweden. Die gebürtige Finnin schloss ihr Studium an der Aalto University mit einem Master in Computer Science und Schwerpunkt auf Softwareentwicklung und Wirtschaftsingenieurwesen ab.

Von einem Job bei einem Breitbandanbieter stieß Jasmin im Herbst 2011 zu RELEX, nachdem sie eine Stellenanzeige für Studenten und Absolventen entdeckt hatte.

„Ich hatte Erfahrung im Projektmanagement gesammelt und dachte, diese Stelle würde mir helfen, meine Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Aber ich mochte auch, wie sich das Unternehmen präsentierte. Es war recht klein und die Arbeit abwechslungsreich, also habe ich mich beworben.”

Als Technische Projektmanagerin ist Jasmin verantwortlich für die technische Integration von RELEX mit den ERP-Systemen der Kunden. „Oft entwickle ich die Integration selbst“, erklärt sie. „Wichtiger ist jedoch meine Arbeit mit den Kunden, um alle Faktoren zu identifizieren, die für die Erstellung der Datenschnittstellen zwischen den Systemen berücksichtigt werden müssen.”

„Das ist aus so vielen Gründen toll. Es ermöglicht mir, besser zu verstehen, was jeder meiner Kollegen tut, es trägt zur Vielfalt meiner Tätigkeit ebenso bei wie zu meiner persönlichen Entwicklung. Man kann so viel Wissen und Fähigkeiten aufschnappen, wenn man neue Aufgaben gemeinsam mit Leuten angeht, die echte Experten in ihrem Gebiet sind.”

Für Jasmins Datenanalysen sind solide Kenntnisse in SQL und Java wichtig, doch ihr Fachwissen geht weit über Programmiersprachen hinaus.

„Ich muss verstehen, wie die Kundendaten im RELEX-Datenmodell abgebildet werden, welche Daten benötigt werden und wo im Kundensystem sie zu finden sind. Danach bauen wir die Datenschnittstellen so, dass das System mit den importierten Daten genau das leistet, was der Kunde benötigt.”

Arbeit bei RELEX

Jasmin beschreibt ihr Arbeitsumfeld als „manchmal hektisch“: „In einem wachsenden Unternehmen ist es unvermeidlich, dass man immer wieder alle möglichen Aufgaben übernimmt, die eigentlich nicht Teil seiner Jobbeschreibung sind.” Sie nimmt sich daher ausreichend Zeit, das Geschäft ihrer Kunden und die Funktion moderner Lieferketten zu verstehen, damit ihre technischen Lösungen praxisnah, praktisch und effektiv bleiben.

Daher verbringt sie viel Zeit bei den Kunden und reist regelmäßig nach Schweden und Norwegen. „Interessierten Bewerbern kann ich eigentlich nur eines raten: Wenn du täglich mit den motiviertesten und engagiertesten Menschen arbeiten willst, die dir je begegnet sind, deren Begabung dich immer wieder überrascht, in einem Unternehmen, in dem jeder mit Respekt behandelt wird und wo es Vielfalt und jede Menge Spaß gibt, dann bewirb dich!”

Über RELEX

RELEX Solutions ist Europas wachstumsstärkster Anbieter von integrierten Lösungen für Retail- und Supply-Chain-Planung.

Komplexeste Nachfrageprognosen, Bestandsoptimierungen und Dispositionsautomatisierungen meistert RELEX‘ selbst entwickelte In-Memory-Datenbank, die bis zu 100-mal schneller arbeitet als herkömmliche Systeme.

Über seine Tochter Galleria RTS bietet RELEX auch verbraucherorientierte automatisierte Category-, Flächen- und Sortimentsplanungslösungen. Führende Einzelhändler und Hersteller weltweit nutzen RELEX-Systeme, um Bestands- und Abfallkosten zu senken sowie die Regalverfügbarkeit, den Umsatz und Margen zu steigern.

RELEX beschäftigt international rund 230 Mitarbeiter.

Möchten Sie zum RELEX-Team gehören?