Supply-Chain-Lösungen für den Lebensmittelhandel

Die Volumen an Transaktionen, Produkten, Kunden, Lieferanten, Kampagnen und Lieferungen im Lebensmittelhandel stellen jede andere Branche in den Schatten. Wir helfen Ihnen, diese Komplexität zu bewältigen, um Überbestände und Verderb zu vermeiden.

Komplexität spielend bewältigen

Die Masse an Daten, die Lebensmittelhändler bewältigen müssen, kann überwältigend sein. Damit Sie vor lauter Bäumen nicht den Wald aus den Augen verlieren, ermöglicht RELEX es Ihnen:

  • Routinebestellungen zu automatisieren und sich auf anspruchsvollere Aufgaben zu konzentrieren
  • Produkte nach Wunsch zu klassifizieren und so mit minimalem Aufwand individuell zu behandeln
  • Nachfrageänderungen effektiv und leicht zu bewältigen, seien sie saisonal, durch Kampagnen oder durch das Wetter bedingt
  • Analysen auf relevanter Ebene durchzuführen, um sich nicht in Einzelheiten zu verlieren, und bei Bedarf beliebig tief ins Detail gehen

Aus Kampagnen das Beste machen

Kunden sind immer auf der Suche nach Schnäppchen. Unterschätzen Sie den Effekt von Werbekampagnen, sorgen leere Regale für Kunden- und Umsatzverluste. Überschätzen Sie ihn, landen Ihre Überbestände im Müll, besonders Produkte mit kurzen Haltbarkeiten.

Mit RELEX können Sie:

  • Kampagnen klassifizieren und Kampagnenprognosen automatisch erstellen
  • den Kampagnenerfolg überwachen und effektiv auf unerwartete Veränderungen während der Kampagne reagieren
  • spezielle Regeln für Produkte mit kurzen Haltbarkeitsdauern erstellen, um Verderb zu minimieren

Für konstante Auslastung sorgen

Kommissionierung, Handling und Regalbestückung kosten Zeit. Phasen hoher und niedriger Aktivität in Lägern und Depots führen zu Ineffizienzen – und zu erhöhten Kosten. Wir helfen Ihnen, trotz Absatzschwankungen für eine stabile Auslastung zu sorgen.

RELEX ermöglicht es Ihnen:

  • Lieferzeitpläne zu optimieren und die Arbeitsbelastung konstant zu halten
  • Bestelllose zu optimieren und Kommissionierungskosten zu minimieren
  • Ihre Lieferkette zu integrieren – planen Sie Ihre Zentrallagerdisposition mit prognostizierten Filialbestellungen

Fallbeispiel Booths

Booths ist die führende regionale Supermarktkette Großbritanniens. In einem stark umkämpften Markt, der von den größten britischen Einzelhändlern dominiert wird, zeichnet sich Booths durch ein anspruchsvolles Sortiment, Qualität und Service aus.

Distributionszentren: 3
Filialen: 29 in 5 verschiedenen Größen-/ Sortimentskonstellationen
SKUs: 13.00-14.000
Umsatz: € 380 Mio. p. a.

Ergebnisse

Top 3

bei Verfügbarkeit unter UK-Supermärkten laut „The Grocer”

10 %

Verderbsreduzierung im gesamten Sortiment

20 %

Verderbsreduzierung bei Kühlwaren

Der Wechsel zu RELEX hatte einen gewaltigen Effekt: kulturell und organisatorisch.

Wir konnten den Verderb ohne negative Effekte auf die Verfügbarkeit reduzieren. Aber das eigentliche Aha-Erlebnis war, wie sich die RELEX-Experten dafür eingesetzt haben, Lösungen und Wege für uns zu finden, wann immer wir auf Probleme stießen. Sie sind jederzeit die ‚Extra-Meile’ für uns gegangen.

Andrew Rafferty

Direktor IT und eCommerce, Booths

Ausgewählte RELEX-Kunden

Messbare Ergebnisse binnen Monaten

Wir haben vielen Supermärkten geholfen, ihre täglichen Lieferkettenprobleme zu meistern – und je komplexer das Umfeld, desto größer der Nutzen von RELEX. Die Zusammenarbeit mit uns ist einfach und liefert Ihnen binnen Monaten messbare Ergebnisse. Wenn Sie schnell rentabler arbeiten möchten, rufen Sie uns an +49 (0) 611-9576 86651 und wir besprechen unverbindlich, was RELEX für Sie tun kann.




Kostenlose Demo buchen




Erfahren Sie mehr über Implementierungen