Der Süßwarenhändler Lolli & Pops optimiert durch automatisierte Prognosen und Disposition mit RELEX Solutions die Bestände seiner Filialen und Onlineshops.

Lolli&Pops

Lolli & Pops hat seit der Firmengründung 2012 seine Präsenz im Handel ausgebaut und betreibt mittlerweile 58 Filialen in den Vereinigten Staaten. Weitere sollen bis Ende 2018 folgen. Das rapide Unternehmenswachstum brachte den manuellen Prognose- und Bestellprozess, der vor der Implementierung von RELEX noch mittels Excel-Kalkulation erfolgte, zunehmend an seine Grenzen. So stand das zentrale Planungsteam vor der Herausforderung, Bestände für neue Filialen und für Langsamdreher präzise zu planen, um die hohen Mindestabnahmemengen der Hersteller einzuhalten. Da kein Distributionszentrum vorhanden ist, werden sämtliche Bestände direkt von den Lieferanten an die Filialen verschickt, was den Bestellprozess zusätzlich verkompliziert.

Auf der Suche nach einer Software, die den individuellen Anforderungen des Süßwarenhändlers gerecht werden konnte, entschied sich Lolli & Pops im September 2017 für RELEX‘ Tool zur Handels- und Supply-Chain-Planung. Die SaaS-Lösung ging im ersten Quartal 2018 live.

„Die Lösung von RELEX unterstützt einen ausnahmebasierten Prozess, der die Zeit für das Planen und Aufgeben der Lieferantenbestellungen erheblich reduziert hat. Wir müssen jetzt nicht mehr alle Bestellungen manuell prüfen und Anpassungen vornehmen. Das RELEX-System erlaubt uns stattdessen, uns nur auf die Bestellungen zu konzentrieren, die eine Prüfung der Planer erfordern“, so Lisa Taylor, Vice President of Merchandising, Inventory Planning and Supply Chain Operations bei Lolli & Pops. „Die Lösung hilft uns auch, Erstaufträge für neue Filialen auf Basis von vergleichbaren Filialen effektiv zu planen und sicherzustellen, dass die Bestellungen die Mindestanforderungen der Hersteller einhalten.“

„Wir freuen uns, Lolli & Pops zu einer effektiveren Bestandsplanung zu verhelfen, besonders in dieser Phase des starken Wachstums. Ein solides Bestandsmanagement bietet die nötige Kostenkontrolle und stellt gleichzeitig sicher, dass die Produkte immer dort sind, wo sie gebraucht werden, um die Kundennachfrage zu befriedigen“, erklärt Michael Falck, President North America bei RELEX Solutions.