PM herunterladen

Die HELLWEG-Gruppe implementiert die Supply-Chain-Management (SCM)-Software der RELEX Solutions GmbH für das Bestandsmanagement ihrer über 150 Bau- und Gartenmärkte und ihre zweistufige Disposition ins Verteilzentrum. Ziel ist es, das eigene Kampagnenmanagement mit der Software zu optimieren und Veränderungen in Nachfragemustern frühzeitig zu erkennen.

96 HELLWEG-Märkte in Deutschland und Österreich, 56 BayWa Bau- und Gartenmärkte in Süddeutschland sowie die Gartencenter Augsburg mit sechs Standorten in Nordrhein-Westfalen zählen zur HELLWEG-Gruppe. Die qualitäts- und serviceorientierten Märkte bieten ein umfassendes Sortiment mit rund 60.000 Artikeln aus allen Bereichen eines Bau- und Gartenmarktes.

Außenansicht Hellweg Bau- und Gartenmarkt - Quelle Hellweg

Für das Bestandsmanagement hat das 1971 gegründete Familienunternehmen bislang eine eigenentwickelte Software verwendet. Nun setzt HELLWEG die Big-Data-Lösung von RELEX um, die die Eigensoftware ersetzt und insbesondere durch ihre genauen Prognosen und engmaschigen Datenanalysen für das Bau- und Gartenmarktunternehmen interessant ist.

„Bei der Analyse unseres Testdatensatzes hat RELEX uns weitaus mehr Informationen und Ergebnisse geliefert als die anderen Anbieter“, berichtet Michael Heidloff, Leiter Warenwirtschaft bei HELLWEG. „Dabei hat uns vor allem die Detailgenauigkeit der Prognosen und der Analysen überzeugt.“

Hierfür greift die RELEX-Software auf sämtliche Informationen zu, wie beispielsweise filialspezifische Verkaufsmuster aus dem Warenwirtschaftssystem. Anhand von über 3.000 Kombinationen aus verschiedenen Prognosemodellen und diversen Parametern wie historischen Umschlagmustern, Kampagnen- und Saisoneffekten erstellt die Software dann automatisiert tagesgenaue Prognosen und Bestellvorschläge. Da die Bestände somit an die tatsächliche Nachfrage angepasst werden, erhöht HELLWEG die Warenverfügbarkeit und minimiert gleichzeitig das im Lager gebundene Kapital.

Über HELLWEG
Die HELLWEG-Gruppe ist ein inhabergeführtes mittelständisch geprägtes Familienunternehmen. Das Unternehmen wächst überproportional mit einem erfolgreichen Bau- und Gartenmarkt-Filialkonzept sowie Online Shops. Vom Dortmunder Firmensitz aus werden 96 HELLWEG Märkte in Deutschland und Österreich sowie 56 BayWa Bau- und Gartenmärkte in Süddeutschland betreut und gesteuert. Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem die Gartencenter Augsburg mit sechs Standorten in Nordrhein-Westfalen. Die HELLWEG-Gruppe beschäftigt rund 6.000 Mitarbeiter.

Das HELLWEG Filialnetz zeichnet sich durch eine hohe Verdichtung und regionale Marktführerschaft aus, mit Schwerpunkten im Rhein-Ruhr-Gebiet und im Berliner Raum. Mit einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von über 8.000 Quadratmetern hat HELLWEG eines der modernsten Filial-Portfolios innerhalb der Branche. Über 90 Prozent der Märkte verfügen über attraktive Gartencenter. Das Unternehmen verfolgt eine qualitäts- und serviceorientierte Unternehmensstrategie. HELLWEG beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter, davon 10 Prozent Auszubildende.

BayWa Bau & Garten steht für Nähe und Regionalität. Die qualitäts- und serviceorientierten Fachmärkte bieten ein umfassendes Sortiment mit rund 60.000 Artikeln für alle Bedürfnisse rund ums Bauen, Renovieren und Gestalten in Wohnung, Haus und Garten sowie für Freizeit und Tierfreunde. Übersichtliche Produktpräsentationen, fachkundige Beratung und umfangreiche Serviceleistungen stehen dabei im Vordergrund. Hier bin ich gern: Rund 2.000 Mitarbeiter sind für die Kunden da. Über 100 junge Menschen werden im Unternehmen ausgebildet.