Skincity ist ein schwedischer Onlinehandel, der Produkte und Beratung rund um das Thema Hautpflege und Kosmetik anbietet. Um den Kundenservice zu optimieren, Bestände zu senken und so Kapital für die Unternehmensentwicklung freizusetzen, vertrauen die Schweden nun auf die Supply-Chain-Lösung von RELEX.

Skincity wurde 2011 gegründet und glänzt mit professionellen Pflegeprodukten und einer ausschließlich von Experten angebotenen Beratung. Rund 6.700 Produkte finden Skincitys Kunden im Sortiment. Seit letztem Jahr ist das Unternehmen Teil der Axel Johnson Group.

Bisher verließ sich Skincity beim Bestandsmanagement nur auf sein ERP-System. Angesichts des starken Wachstums wurde den Schweden jedoch schnell klar, dass sie mehr benötigten: spezialisierte Prognose- und Dispositionstechnologie und die entsprechende Expertise. Durch Empfehlungen aus der Beauty-Branche kam der Onlinehändler mit RELEX in Kontakt.

Mit der Supply-Chain-Lösung von RELEX stehen Skincity nun wertvolle Funktionen zur Verfügung: Unter anderem sind Langzeitprognosen von über 12 Monaten in die Zukunft möglich. Auch Kampagnen und Produkteinführungen lassen sich prognostizieren.

„Unser Geschäft baut darauf, den bestmöglichen Service und die besten auf dem Markt erhältlichen Produkte anzubieten“, so Ylva Pagmén, Supply Chain Manager bei Skincity. „Unsere Kunden erwarten, dass wir unsere Versprechen einlösen. Deshalb ist es unser Ziel, ihnen nicht nur bei der Auswahl der am besten für sie geeigneten Produkte zur Seite zu stehen, sondern diese Artikel auch stets vorrätig zu haben. Wir waren auf der Suche nach einem Experten für Prognostizierung und Disposition und wir denken, dass RELEX mit seinem ausgeprägten Fachwissen und der anpassbaren Technologie genau der richtige Partner für uns ist.“

Mikael Wiklund, Sales Manager bei RELEX, erklärt: „RELEX hat bereits mit zahlreichen Unternehmen sowohl aus der Beauty-Branche als auch aus dem Onlinehandel zusammengearbeitet. Wir sind stolz, Skincity als wachsendes Unternehmen beim Erreichen seiner Ziele unterstützen zu dürfen.“

„Unsere cloudbasierte Lösung kombiniert hochmoderne Technologie und fundierte Handelsplanungsexpertise. Das erlaubt uns, Skincity bestmöglich zu begleiten. Wir werden eng mit dem Skincity-Team zusammenarbeiten, um die höchste Zufriedenheit ihrer Kunden sicherzustellen und gleichzeitig den Bestand auf ein vernünftiges Mindestmaß zu reduzieren”, ergänzt Mia Lindh, Project Manager bei RELEX.