Das Unternehmen erklärt sein Umsatzwachstum von 2015% mit seinen zufriedenen Kunden, denen die RELEX-Lösungen auch in Krisenzeiten Kosteneinsparungen und Gewinnsteigerungen verschaffen.

Helsinki, Finnland, 2. Dezember 2011. RELEX, der führende nordische Anbieter für Bedarfsprognose- und Wiederbeschaffungslösungen, gab heute bekannt, dass es in der Rangliste der 500 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen im Raum Europa, Mittlerer Osten und Afrika den 66. Platz im Deloitte Technology Fast 500 EMEA 2011 belegte. Die Rangliste wird anhand des prozentualen Umsatzwachstums der letzten fünf Jahre erstellt. RELEX konnte in diesem Zeitraum ein Wachstum von 2015% verzeichnen. Der Geschäftsführer von RELEX, Mikko Kärkkäinen, schreibt das 2015%-ige Umsatzwachstum der letzten fünf Jahre sowohl seinem engagierten Team als auch der stets wachsenden Zahl zufriedener Kunden zu.

Kärkkäinen wörtlich: „RELEX hat sich einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet, da wir den Kunden dabei helfen, die Effektivität und Effizienz ihrer Prozesse und dadurch auch gleichzeitig ihre Rentabilität und Wirtschaftlichkeit zu steigern. Der stetig ansteigende SaaS-Umsatz unserer zufriedenen Kunden bildet zugleich auch für die Zukunft eine stabile Grundlage für ein fortlaufend profitables Wachstum.“

„Unseren Kunden aus verschiedenen Branchen (so z.B. dem Heimwerkerbereich, dem Baufachhandel oder der Unterhaltungselektronik) war es mit unserer Hilfe möglich, ihren Lagerumschlag enorm zu steigern sowie ihren Dienstleistungsumfang und ihre Gewinnspanne zu verbessern. Unseren Erfolg verdanken wir vor allem der Mund-zu-Mund-Propaganda: Die Kunden empfehlen unser Unternehmen eben gerne weiter!“

„Eine Platzierung im Deloitte Technology Fast 500 ist in der heutigen hochgradig konkurrenzbetonten Technologieindustrie ein toller Erfolg“, meint David Halstead, Verantwortlicher für das Deloitte Technology Fast 500 EMEA-Programm bei Deloitte United Kingdom. „Wir gratulieren RELEX zur Auszeichnung als eines der 500 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in der Region.“

„RELEX und die anderen Gewinner des Jahres 2011 im Wettbewerb Technology Fast 500  haben sich in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld behaupten und außergewöhnlich hohe Wachstumsraten realisieren können“, so David Halstead, Verantwortlicher für das Deloitte Technology Fast 500 EMEA-Programm bei Deloitte United Kingdom. „Wir möchten RELEX für diese beeindruckende Leistung unsere herzlichsten Glückwünsche aussprechen!“

Zusätzlich zu seiner Platzierung im Deloitte Technology Fast 500 rangiert RELEX auf dem vierten Platz im Finland Deloitte Technology Fast 50, welcher die fünfzig am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen im Finnland auszeichnet.

Auswahl und Qualifizierung für den Deloitte Technology Fast 500 EMEA

Die Liste der Technology Fast 500 wird auf Grundlage der Deloitte EMEA Technology Fast 50-Programmpläne, den direkt bei der Technology Fast 500-Kommission eingereichten Nominierungen und eigenen Datenbankrecherchen zusammengestellt. Um sich für die Gruppe der Technology Fast 500 zu qualifizieren, müssen die Bewerber über einen Umsatz von mindestens 50.000 € im Basisjahr und mindestens 800.000 € im laufenden Jahr verfügen.

Zudem müssen die Teilnehmer offiziell als Aktiengesellschaften oder private Unternehmen mit Hauptsitz im EMEA-Raum sowie als „Technologieunternehmen“ geführt werden, also eigene Technologien entwickeln oder besitzen, die einen Großteil der Betriebseinnahmen im laufenden Jahr ausmachen, oder ein techniknahes Produkt herstellen bzw. einen großen Anteil ihrer Arbeit der Erforschung und Entwicklung von Technologien widmen. Die Technologie eines anderen Unternehmens auf einzigartige Weise zu nutzen erfüllt die Bedingungen dabei nicht.

Kontakt PR

Marika Pirhonen
RELEX
+358 504331003
marika.pirhonen@relex.fi

Über RELEX
RELEX bietet Lösungen zur Optimierung und Automatisierung der Bedarfsprognose- und Wiederbeschaffungsvorgänge für mittelständische und große Einzelhandelsunternehmen. Die RELEX-Lösungen werden für die Bedarfsplanung von Millionen von Artikelpositionen (SKUs) sowie für die Automatisierung der Wiederbeschaffung in zahlreichen Geschäften und Kaufhäusern eingesetzt. Mithilfe unserer Softwareanwendungen werden Materialflüsse in Höhe mehrerer Milliarden Euro verwaltet und gesteuert.

Zu unseren Kunden zählen führende Einzel- und Großhändler der Fachhandels- und Lebensmittelbranche, bekannte Konsumgüterhersteller und Ersatzteilhändler.

Die RELEX-Technologien basieren auf den neuesten Ergebnissen der akademischen Forschung. Mit RELEX-Softwareprodukten und –Dienstleistungen konnten unsere Kunden 1) den Dienstleistungsumfang in ihren Warenhäusern und Geschäften erweitern, 2) ihren Lagerumschlag bei den einzelnen Produkten verbessern und 3) die Kostenwirksamkeit bei der Wiederbeschaffung sowohl in den Warenhäusern als auch in den Betrieben optimieren. Unsere Lösungen ermöglichten unseren Kunden Einsparungen in Höhe von 3 – 5% ihrer Gesamtumsätze.

RELEX kann sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 als schnell wachsendes und rentables Unternehmen bezeichnen und beschäftigt aktuell 33 Mitarbeiter. Das Unternehmen befindet sich im Privatbesitz und hat seinen Hauptsitz in Helsinki, Finnland. www.relexsolutions.de