RELEX Solutions ist marktführender Hersteller integrierter Planungslösungen für den Einzelhandel. Das Unternehmen erweitert sein Angebot im Category-Management durch die Entwicklung der neuen Floor-Planning-Software. Diese eröffnet Händlern neue Wege in der Flächenplanung.

Die neue Lösung zur Flächenplanung ist ein mit der Software AutoCAD kompatibles System, das als Cloud-basiertes SaaS-Modell angeboten wird. Sie ermöglicht das schnelle und einfache Erstellen, Bearbeiten und Managen filialspezifischer Flächenpläne. Die Lösung ist mit RELEX‘ Planogramm-System integriert. Das ermöglicht die nahtlose Kooperation des zentralen Planungsteams mit den Mitarbeitern in der Filiale: Pläne können nun in Echtzeit abgestimmt werden. Zudem arbeitet die Flächenplanung nach Wunsch Hand in Hand mit der RELEX-Lösung für automatisiertes Supply-Chain-Management.

Floor Planning Studio

Floor Planning Studio

Die neue Software ist ein Meilenstein im Prozess der Flächenplanung. Die Planogramm-Lösung ermöglicht es Planern bereits, Modelle für beliebige standardisierte oder anpassbare Warenträgertypen zu erstellen. Auf diese werden dann Produkte und Facings frei platziert. Das System für Flächenplanung arrangiert die Warenträger dann auf der gesamten Verkaufsfläche der Filiale. So wird visualisiert, wie verschiedene Einheiten und Kategorien zueinander passen. Dies ist ein einfacher und logischer Weg, die Daten über die Nutzung der Filialfläche zu organisieren.

Die Zusammenarbeit zwischen dem zentralen Planungsteam und den Filialmitarbeitern ist eine der Stärken der Lösung für Flächenplanung. Die Entwürfe sind in Echtzeit bearbeitbar, sodass Filiale und Zentrale immer die exakt gleichen Pläne sehen. Zudem ist das System für die Nutzung auf mobilen Endgeräten wie Tablets optimiert, was die Verwendung in der Filiale noch einfacher macht.

„Ein solcher Flächenplan enthält die meisten wirklich nützlichen, lokalspezifischen Informationen“, so Rob Jenkins, Produktmanager bei RELEX Solutions. „Er erlaubt den Planungsteams, ein Filiallayout für die Warenträgertypen zu entwickeln, die auch tatsächlich genutzt werden. Die damit verbundenen Kategorien und Planogramme sowie die gesamte Nutzung der Verkaufsfläche werden ebenso abgebildet.“

Mit der neuen Lösung können Planer Berichte über einzelne Filialen, Filialgruppen oder die gesamte Handelskette erstellen und Performance-Daten nach Verkaufsfläche oder Kategorie analysieren. Planungsteams können mit ihr Heat-Maps erstellen, um Shopper-Aktivitäten nachzuvollziehen sowie häufig oder selten angelaufene Produktflächen zu erkennen. So werden Bereiche aufgedeckt, die im Vergleich zum Unternehmensmittel oder zu ähnlich aufgebauten Filialen über- oder unterdurchschnittliche Leistung erbringen. Dies hilft, schlechtes Layout, mangelhafte Beleuchtung und Displays oder andere Probleme zu identifizieren.

Das für die zweite Jahreshälfte geplante Update erweitert die Software um weitere Tools zur Optimierung und Automatisierung. Automatische Updates von Flächenplänen bei der Aktualisierung von Planogrammen – momentan noch eine zeitintensive manuelle Aufgabe – werden die Effizienz von Flächenplanern immens erhöhen. Mit der Optimierungs-Engine können Manager Flächen von einer bestimmten Kategorie bis hin zur gesamten Filialfläche feinjustieren.

„Software-Unternehmen halten ihre Releases immer für aufregend“, so Mikko Kärkkainen, Group CEO von RELEX Solutions. „Aber dieses ist es wirklich! Es macht die Flächenplanung intuitiv, interaktiv, einfach visualisierbar, die Zusammenarbeit mühelos und Einzelhändler werden zum ersten Mal wirkliche Kontrolle über ihre gesamte Fläche haben.“