Finnlands größter Einzelhändler S Group nutzt RELEX‘ Software in mehreren Ketten und in über 1000 Filialen.

“S_ Group“=

Mit seinen über 1000 Filialen, die vom Lebensmittelbereich über Verbrauchsgüter, DIY bis zum Kaufhaussektor reichen, wird S Group allein durch seine enorme Größe vor die größte Dispositionsherausforderung Finnlands gestellt. Das Unternehmen, das im Einzelhandel eine Hypermarkt-Kette, zwei Convenience-Ketten und 80 Kaufhäuser und Fachgeschäfte betreibt, erzielt einen Jahresumsatz von 11 Milliarden Euro.

S Group arbeitet seit 2012 in einigen Teilen seiner Geschäftsprozesse mit RELEX-Software und beweist Vertrauen in die Partnerschaft, indem es den finnischen Anbieter nun auch mit der Implementierung einer integrierten Dispositionslösung für seine Filialen und Distributionszentren beauftragte. Damit startet S Group eine Generalüberholung seiner Warenwirtschaftsinformationssysteme bis 2020.

RELEX‘ bewährte Fähigkeit, granulare Daten für Langzeitplanung einzusetzen, war ein Schlüsselfaktor für S Groups Entscheidung, die Lösung zu implementieren. RELEX ermöglichte dem Unternehmen, fortlaufende Prognosen und Disposition inklusive der Planung für Sonderveranstaltungen innerhalb einer Lösung und eines Supply-Chain-Plans durchzuführen, der alle Unternehmensabläufe vereint. Gleichzeitig bot RELEX dem Einzelhändler enorme Flexibilität bei der Implementierung unterschiedlicher Kontrollmechanismen für verschiedene Geschäftsbereiche innerhalb des integrierten Prozesses. Frühe Resultate eines Proof-of-Concept für Frischeprodukte im Live-Betrieb beeindruckten: RELEX konnte Verderb und datumsbedingte Rabatte um ein Viertel oder mehr reduzieren.

S Group nutzt Lösungen von RELEX seit 2012 für die Disposition seiner Konsumgüter in den Hypermarkt- und DIY-Ketten, seit 2014 für seine Kaufhäuser und Fachgeschäfte. Im Lebensmittelgeschäft bietet RELEX dem Konzern fortschrittliche Tools für präzise Prognosen an, die ein klares Bild von den Anforderungen im Warenhandling und der Regalbefüllung liefern. Dies vereinfacht das Personalmanagement sowohl im Distributionszentrum als auch in den Filialen. Dank RELEX‘ skalierbarer In-Memory-Technologie kann S Group nun auf Basis der Daten aus 1000 Filialen und 12,4 Millionen aktiven Produktstandorten Simulationen 180 Tage in die Zukunft in circa 30 Minuten durchspielen.

„Wir arbeiten nun seit mehr als sechs Jahren mit RELEX zusammen“, so Sanna Timola, SVP, Supply Chain Management and Store Operations bei S Group. „Wir kennen das Team, sein großes Engagement und seine agile Herangehensweise. RELEX‘ Supply-Chain-Expertise im Einzelhandel und die guten Resultate einer Live-Machbarkeitsstudie für Frischeprodukte bestätigten den Business-Case. Wir sind sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben und wissen, dass das RELEX-Team für uns weiterhin das tun wird, was es so gut macht: Seine Erfahrung zu nutzen und seine Technologie an die Bedürfnisse seiner Kunden anzupassen.“

S Groups Erfahrungen mit RELEX führten zu der Entscheidung, die Software als integrierte Dispositionslösung innerhalb einer umfassenden Systemüberholung zu nutzen, bei der eine SAP-Basis mit spezialisierten Applikationen erweitert wird.

„Als wir nach erweiterten Fähigkeiten suchten, wurden viele Anbieter generalistischer Lösungen von spezialisierten Lösungen übertroffen“, so Raimo Mäenpää, SVP and Corporate CIO bei S Group. „Nach eingehender Prüfung aller Alternativen haben wir uns für RELEX entschieden; für uns die leistungsstärkste Supply-Chain-Planungslösung mit dem umfangreichsten Satz an Tools auf dem Markt. Sie ist außerdem einfach in unser SAP-System integrierbar.“

„RELEX hat zur S Group in den letzten Jahren eine gute Partnerschaft aufgebaut und für uns ist die Rolle, die wir nun übernehmen sollen, ein großer Vertrauensbeweis“, so Tuomo Pesonen, COO bei RELEX. „Sie festigt zweifellos unseren Platz als einer von Europas führenden und wachstumsstärksten Anbietern von Supply-Chain- und Category-Lösungen.“