PM herunterladen

Die Smartbox Group implementiert die SCM-Lösung von RELEX, um Disposition, Bedarfsplanung am PoS, Kampagnen und das Bestandsmanagement zu verbessern.

Die Smartbox Group ist der Erfinder und weltweit führende Anbieter von Erlebnisgeschenken und hält maßgebliche Marktanteile in Europa. Mit der der Software von RELEX will das Unternehmen seine Supply-Chain-Prozesse für seinen schnell wachsenden, weltweiten Betrieb optimieren. RELEX wird hierzu die aktuellen Prozesse durch ein robusteres Supply-Chain-Management ersetzen. Dies soll die Verfügbarkeit erhöhen, gleichzeitig Bestände und Zustelltouren reduzieren sowie das Risiko von Stockouts und Obsoleszenz minimieren, um letztendlich die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Smartbox Geschenkideen. Quelle: Smartbox

Die Software hilft dabei, Prognosen zu verbessern und die Disposition an saisonale Schwankungen und Feiertage, wie Ostern oder Weihnachten, anzupassen. Zusätzlich vereinfachen die wirksamen Analyse- und Reportingtools der Software Einführungen und Auslistungen/Abkündigungen von saisonalen Produkten durch bessere Abstimmung zwischen den Verkaufsstellen und den Distributionszentren von Smartbox.
Das Omnichannel-Geschäft der Smartbox Group umfasst Webstores, eigene Filialen und 10.000 Verkaufsstellen bei Händlern aus ganz Europa, zum Beispiel in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien, Schweden, Dänemark, den Niederlanden und der Schweiz. Durch das enorme Wachstum des Unternehmens über die letzten Jahre ist auch die Supply Chain wesentlich komplexer geworden.

„RELEX ist unsere erste Supply-Chain-Planungssoftware. Da wir weiterhin international expandieren und sich unser organisches Wachstum durch unsere gesamte Produktpalette zieht, haben wir den Wert einer agilen und innovativen Technologie für erfolgreiches Supply Chain Management zu schätzen gelernt. Die optimierte Effizienz unserer Prognostizierung und automatischen Disposition wird die Verfügbarkeit auf internationalem Level steigern. Unsere Methode PoS-Bestellungen zu erfüllen und unseren Bestand zu handhaben, erforderte, dass das System uns weiterhin die zentrale Kontrolle über die Supply-Chain-Planung gewährt und trotzdem Einblick in individuelle SKU- und Standortebenen gibt“, berichtet Per Brogaar, Chief Operations Officer bei Smartbox.

„Wir haben uns für RELEX entschieden, weil RELEX sich die Zeit genommen hat, unser Geschäftsmodell und unsere Arbeitsweise wirklich zu verstehen. Es bestand ein ernsthaftes Interesse, gemeinsam eine Lösung zu schaffen, die unseren besonderen Anforderungen gerecht wird. Darüber hinaus ist das SaaS-Modell flexibel und risikoarm, was uns wichtig war. Die In-Memory-Technologie bietet uns höhere Geschwindigkeit und Rechenleistung, die schnelle Einblicke in unser komplettes Produktangebot ermöglichen.“

„Bei jedem Unternehmen, das globale Dimensionen erreicht, wird das Supply-Chain-Management natürlich schwieriger“, so Mikko Kärkkäinen, Group CEO bei RELEX Solutions. „Vereinfachte Unternehmensprozesse und fortschrittliche Technik verbessern bei Unternehmen wie Smartbox die Transparenz in der Supply Chain, was letztendlich einen positiven Effekt auf die Betriebseffizienz, den Umsatz und die Kundenloyalität hat.“
Die Projektimplementierung hat im August 2016 begonnen und der komplette Roll-out wurde im Oktober 2016 gestartet.