Wir würden ja gerne sagen: „Nichts leichter als das!“

Doch in der Realität der komplexen FMCG-Lieferketten gilt es einiges zu beachten und bei der Systemanpassung umzusetzen. Dennoch dauern RELEX-Implementierungen in der Regel nur wenige Monate und unsere FMCG-Kunden erreichen den vollen ROI in weniger als einem Jahr.

Um genau solche Supply-Chain-Transformationen ging es auf dem diesjährigen ECR Tag in Bonn. Unter dem Motto „Transform now! Channel Management in der Value Chain 4.0“ kamen dort rund 1.000 Manager zusammen und konnten dabei unter anderem erfahren, wie RELEX die Optimierung ihrer Lieferketten unterstützt. Für besonders großes Interesse sorgten die Funktionalitäten der RELEX-Software, die Bestände senken und dabei gleichzeitig die Verfügbarkeit erhöhen. Dies wird durch die Flexibilität des Optimizer-Tools von RELEX ermöglicht, mit dem für jedes Unternehmen individuelle Regeln zur Optimierung der Warenströme erstellt werden können. Und gerade bei den schnell drehenden FMCGs ist dieser Effekt besonders groß und leicht zu erzielen.

In seinem Vortrag ging Dr. Timo Ala-Risku, Geschäftsführer der RELEX Solutions GmbH, auf einen besonders optimierungswürdigen FMCG-Bereich ein. Unter der Überschrift „FRISCHWAREN: SCHON VERDORBEN ODER IMMER NOCH NICHT VERFÜGBAR? – AUTOMATISIERTE BESTANDSOPTIMIERUNG IN DER SUPPLY-CHAIN“ referierte er über Einsparmöglichkeiten im Frischebereich, wo der Warenverderb von RELEX-Kunden – bei gleichzeitiger Steigerung der Warenverfügbarkeit – um 40 % reduziert werden konnte.

Ganz im Sinne der Frischwaren konnten Besucher vom RELEX-Stand neben neuen SCM-Ideen auch wieder erfrischende Smoothies mitnehmen. Das möchten Sie auch? Dann besuchen Sie uns doch beim DSAG Jahreskongress in Bremen oder bei den EHI Technologie Tagen in Bonn! Unser SCM-Team freut sich auf Sie.

RELEX Solutions beim ECR Tag 2015