Der größte unabhängige britische Einkaufsverband Today’s Group und der nordirische Top-Großhändler Savage & Whitten nutzen nun die Category-Management-Lösung von RELEX Solutions. Sie soll die Visualisierung der Produktplatzierung und das Reporting verbessern.

Today's local store

Today’s Group verfügt über eine Kaufkraft von 66 Milliarden Euro und das größte Netzwerk von unabhängigen Cash&Carry-Großhändlern im Vereinigten Königreich. Das Unternehmen entschied sich aufgrund der fortschrittlichen Technologie und des Expertenwissens des Teams für das Planogramm-Tool von RELEX Solutions.

RELEX’ Flexibilität macht das Erstellen und individuelle Anpassen der Planogramme für die Today’s Group einfach und schnell. Durch das Kreieren von Präsentationen, die die filialspezifischen Umgebungen des Kunden akkurat wiedergeben, kann das Unternehmen seine Empfehlungen für Merchandising-Strategien mit dem Großhandel und den Handelspartnern teilen. Das System erlaubt der Gruppe zudem, Daten für weitere Metriken zu gewinnen, wie Umsatz pro Fläche, Regalbestand, Fläche pro Marke und Gewinnanalyse. Das verleiht mehr Hintergrundwissen für Gespräche mit den Partnern, bei denen der Fokus besonders stark auf der Performance und dem Profit liegt.

„RELEX’ Planogramm-Software verleiht uns deutlich mehr Kontrolle über unsere Handelsplanung“, so John Kinney, Retail Director der Today’s Group. „Wir sind nun nicht nur in der Lage, unsere eigene Flächenplanung effektiv in Planogrammen umzusetzen – ebenso können wir unseren Großhandelspartnern Empfehlungen aussprechen. Dabei hilft es immer, die Plattform auch demonstrieren und mündlich erklären zu können.“

Savage & Witten ist Teil der Today’s Group. Der nordirische Großhändler war von RELEX’ Planogramm-Lösung so beeindruckt, dass auch er sich für eine Implementierung entschied.

„Mit RELEX können wir uns mit unserem Netzwerk besser verbinden und Filialen dabei helfen, das Bestmögliche aus ihrer Verkaufsfläche herauszuholen“, so Maurice Little, Today’s Group NI Sales Manager bei Savage & Whitten. „Heutzutage ist es wettbewerbskritisch über das simple Anbieten von Produkten hinauszuwachsen und zusätzliche Hilfe and Expertise zu offerieren. Dank RELEX können wir nun auch unsere eigene Performance viel detaillierter analysieren. Das garantiert, dass unsere Prozesse so effizient wie möglich sind.“

Es gibt bereits verschiedene RELEX-Kunden, die Daten und Wissen teilen, weil sie die Vorteile erkannt haben und auf diversen Ebenen der Supply-Chain davon profitieren: „Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die Supply-Chain nicht an ihrem Lagertor endet“, so Kristie Davison, Business Development Manager bei RELEX Solutions. „Nichts fördert die Zusammenarbeit entlang der Supply-Chain so sehr wie gute Visualisierung und akkurate Daten. Es handelt sich hier um eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.“