PDF Herunterladen

Größter unabhängiger Hersteller von Reinigungs- und Hygieneprodukten im Vereinigten Königreich strafft Supply Chain Management mit RELEX-Systemen

London, 06. Oktober 2014. RELEX, Europas am schnellsten wachsender Anbieter von Supply-Chain-Management-Software, unterstützt die Zenith Hygiene Group dabei, ihre Planung, Prognostizierung und Effizienz zu optimieren.

Zenith betreibt sieben Distributionszentren im Vereinigten Königreich und hat sich zum Ziel gesetzt, seine Produktverfügbarkeit zu erhöhen und zugleich die Bestände zu senken.

„Zenith wächst und wir gewinnen ständig neue Kunden – was großartig ist, aber wir müssen sicherstellen, dass unsere Bestände den neuen und existierenden Kunden gerecht werden”, so Zeniths COO Simon Bower. „Wir haben uns für RELEX entschieden, um mit hochqualitativen Prognosen die Verwaltung von denjenigen Neukunden zu optimieren, für die es noch keine historischen Verkaufsdaten gibt. Die RELEX-Technologie wird uns zudem dabei helfen, den Servicegrad bei Bestandskunden zu erhalten, die nur unregelmäßig bestellen und daher schwerer zu prognostizieren sind.“

„Die Bestände zwischen unseren sieben Depots auszubalancieren ist essenziell“, so Bower, „zugleich wird uns das geschickte Management von Lieferantenregeln – wie zum Beispiel Mindestbestellmengen – dabei helfen, unsere Inputkosten niedrig zu halten.“

Zenith plant zusätzlich, das Management saisonaler Produkte zu verbessern, damit Kunden sich darauf verlassen können, die benötigten Artikel jederzeit zu erhalten.

„Unsere Kunden reduzieren ihre Bestände typischerweise um 30 Prozent oder mehr“, erklärt Tommi Ylinen, Geschäftsführer von RELEX UK. „Und mit guten Prognosen und effektiver Planung können sie gleichzeitig die Produktverfügbarkeit auf 98 oder 99 Prozent steigern.“

„In den letzten zwölf Monaten haben sich Großhändler in vier europäischen Ländern für unsere RELEX-Systeme und unser Fachwissen entschieden“, so Ylinen. „Zeniths Vertrauen spiegelt unsere Erfolgsgeschichte mit maßgeschneiderten Supply-Chain-Management-Systemen wider, die wir speziell auf den Großhandel und individuelle Unternehmen anpassen.“

Das Implementierungsprojekt startete Ende August. Der komplette Roll-out soll im Dezember 2014 beginnen und Anfang 2015 abgeschlossen sein.

Zenith bewältigt monatlich rund 35.000 Lieferungen zu über 10.000 Kunden, zu denen Restaurants, Cateringbetriebe, Schulen und Krankenhäuser zählen. Das 1996 gegründete Unternehmen stellt seine Produkte in Nordirland her und betreibt Distributionszentren in Lisburn, East Kilbride, Droitwich, Elland, Oldham, Swanley und Welham Green.