Smeding, ein führender niederländischer Großhändler, vertraut bei der Optimierung seiner Supply-Chain-Prozesse auf RELEX. Davon profitieren Qualität, Frische und Verfügbarkeit der Produkte, und somit auch die Kunden.

Smeding ist auf Obst, Gemüse und Kartoffeln spezialisiert und versorgt Kunden aus den Bereichen Lebensmitteleinzelhandel sowie Gastronomie. Mit mehr als 2.000 SKUs wird der gesamte Beneluxraum beliefert: Deshalb hat die Verfügbarkeit von frischen und saisonalen Produkten für seine Kunden höchste Priorität für Smeding.

Gemeinsam mit RELEX wird der Großhändler auch die Verbesserung der Bestelleffizienz in Angriff nehmen: So lassen sich Lagerhaltung, Verderb und weitere Kosten minimieren.

Einen Schwerpunkt für Smeding stellt das Thema Nachhaltigkeit dar: Durch die geplante Reduktion von Verderb wird ein wichtiger Beitrag für die Umwelt geleistet. Da Frischeprodukte nur eine sehr geringe Haltbarkeit aufweisen, wird die Absatzplanung einen weiteren Fokusbereich bilden: Hier müssen die kleinsten Veränderungen der Nachfrage antizipiert und entsprechend in die Dispositionsplanung einbezogen werden. Jedes von Smedings Produkten hat eine andere Hochsaison und einige sind sehr wetterabhängig. Deshalb musste eine Lösung gefunden werden, die auf die Erfüllung dieser Anforderungen spezialisiert ist. „Saisonalität und Wetterbedingungen spielen eine wichtige Rolle für die Nachfrage. Wir haben festgestellt, dass die bekannten ERP-Anwendungen diesen besonderen Anforderungen nicht entsprechen“, erklärt Smeding CFO/COO Wim Berends.

„Als aktiver Großhändler mit einem Supply-Chain-Fokus auf Obst und Gemüse ist es von größter Wichtigkeit für uns, Verfügbarkeit und Frische unserer Waren zu optimieren. Nach der Prüfung mehrerer Anbieter entschieden wir uns für RELEX, weil die Lösung am geeignetsten und modernsten ist, um präzise Prognosen zu liefern. Beim Vergleich der verschiedenen Lösungen wurde uns klar, wie innovativ RELEX ist und dass die ständige Weiterentwicklung seines Produkts höchste Priorität für das Unternehmen hat. Für uns ist das ein sehr wichtiges Kriterium”, fügt Berends hinzu.

Glen Burgon, Business Development Manager bei RELEX, ergänzt: „Wir freuen uns, Smeding im Kreis der RELEX-Kunden begrüßen zu dürfen. Um effizientes Bestandsmanagement zu gewährleisten, ist es notwendig, auch auf kleinste Schwankungen in der Nachfrage reagieren zu können – insbesondere bei Frischeprodukten. Die Zusammenarbeit mit dem Smeding-Team funktioniert hervorragend. Gemeinsam werden wir neue Wege finden, um die Frische der Produkte sowie den Service für Smedings Kunden weiter zu verbessern.“