Filter

Bereit für stürmische Zeiten: Best Practices im DIY nach Unwettern

In Phasen außergewöhnlicher Nachfrage lassen sich Prozesse nicht komplett automatisieren. Es empfiehlt sich stattdessen ein granularer, lokalisierter Ansatz des Bestandsmanagements.

Das reibungslose Einkaufserlebnis und die neue LEH-Supply-Chain

Das Ziel des reibungslosen Einkaufserlebnisses ist eine Reduktion der Touchpoints und möglicher Irritationspunkte auf dem Weg des Produkts vom Lieferanten über den Händler bis zum Verbraucher.

Drei Herausforderungen im Frischemanagement: So meistern Sie sie

Hoher Wettbewerbsdruck und hauchdünne Margen prägen den LEH. Wir werfen einen Blick auf drei typische Herausforderungen im Frischemanagement und zeigen Ihnen, wie Sie diese in Chancen verwandeln.

Die „neue Normalität“ macht Supply-Chain-Analysen unerlässlich

Zu Beginn der Coronapandemie kam es in der Pharmabranche zu plötzlichen Nachfrageschwankungen: Mit einer integrierten Planungssoftware reagieren Pharmahändler schnell und flexibel und sind auf eine potenzielle neue Welle vorbereitet.

Studie: Wie Supply-Chains im LEH der ersten COVID-19-Welle trotzten

Damit Supply-Chains resilient gegen Krisen sind, muss die Verfügbarkeit gesichert und gleichzeitig einem Peitscheneffekt vorgebeugt werden. Eine Studie untersucht, wie das im finnischen LEH gelang.

Überzeugen Sie Ihren CIO in 4 Schritten von Ihrem Projekt zur Handelsplanung

Wie überzeugen Sie Ihren IT-Leiter davon, der geplanten Transformation Ihrer Handelsplanung zuzustimmen und stellen sicher, dass diese ein Erfolg wird?

Lebensmittelabfälle im Einzelhandel halbieren: Mit RELEX schon vor 2030

Eine Strategie der Bundesregierung soll den Verderb im LEH bis 2030 halbieren. Das gelingt nur durch optimiertes Supply-Chain-Management.

warehouse

Mit endlosen Gängen und besserer Supply-Chain-Planung gegen Amazon?

Das Weihnachtsgeschäft 2019 bescherte den Einzelhändlern einen Anstieg der saisonalen Umsätze um 3,4 Prozent. Der große Gewinner war jedoch der Onlinehandel.

Dark woods

Liegt die Zukunft des Einzelhandels im Dunkeln?

Dark Stores sind eine kostengünstige Option, Lieferzeiten zu verkürzen und Bestandsentscheidungen strategisch je nach Standort zu treffen.

In zwei Schritten zum optimalen Bestandsmanagement im Onlinehandel

Onlinehändler müssen Daten in ein kostenbasiertes Bestandsmodell umwandeln, um das richtige Sortiment aus Millionen von Möglichkeiten auszuwählen.

Markdown-Optimierung: So verkaufen Einzelhändler Ware mit maximaler Marge

Dieses Whitepaper führt die Vorteile automatisierter Markdown-Optimierung auf und zeigt, wie ein gut geplanter Markdown-Prozess in fünf Schritten aussieht.

Data

Stochastische Planung für resiliente und kosteneffiziente Supply-Chains

Mit stochastischer Planung lassen sich einige Unsicherheiten in der Supply-Chain-Planung beheben. Für welche Situationen eignet sich die Methode?

(Webinar Recap) So managen Sie die Umstellung auf E-Commerce

Im Webinar diskutieren RELEX-Experten, wie Händler die steigende Onlinenachfrage bewältigen und ihr E-Commerce-Geschäft strategisch ausbauen.

Wie Sie das Managen von haltbaren Produkten und Frischwaren angleichen

Lebensmittelhändler, egal ob Supermarkt oder Discounter, müssen beide Produktkategorien perfekt beherrschen und gegeneinander ausbalancieren.

(Webinar Recap) Holen Sie mehr aus Ihren Beständen heraus und maximieren Sie Umsätze

Im Webinar diskutierten Experten darüber, warum Händler jetzt eine konsistente, automatisierte, prognosebasierte Markdown-Optimierungsstrategie umsetzen sollten.

Langzeitstrategie: Prozesse, die nachhaltiges Onlinewachstum fördern

Der Onlinehandel wird auch nach Ende der Coronakrise branchenübergreifend wachsen. Ist Ihr Unternehmen bereit, mehr Onlinebestellungen zu managen als jemals zuvor?

Filialschließung und Absatzsenkung: Für die Zukunft aus der Vergangenheit lernen

Einzelhändler müssen jetzt an die Zukunft denken. Ein konkreter Plan führt Unternehmen nicht nur durch die Coronakrise, sondern ebnet auch den Weg, sich danach wieder zu erholen.

Nach der Krise ist vor der Krise: Sechs Optimierungsbereiche für Supply-Chains

Die COVID-19-Pandemie zeigt: Händler müssen der Optimierung ihrer Supply-Chain hohe Priorität einräumen. Wir haben 6 Bereiche identifiziert, denen Sie Beachtung schenken sollten.

Supply-Chain-Transformation: Der komplette Guide

Supply-Chain-Transformation: bevor es losgeht Supply-Chain-Management war einmal ein relativ ruhiges Gewässer, aber in den vergangegen Jahren ist es in den Fokus gerückt. Ein gut organisiertes Supply-Chain-Management (SCM) ist inzwischen ein wesentlicher, wenn nicht sogar der...

Wie RELEX italienischen Kunden durch die Coronakrise geholfen hat

RELEX‘ italienische Kunden waren unter den ersten, die die Auswirkungen der Coronapandemie trafen. Aus unseren italienischen Projekten haben wir wertvolle Erkenntnisse erlangt, die anderen Einzelhändlern helfen können.

Kurzzeitstrategie: So managen Sie die Steigerung der Onlinebestellungen

Das Coronavirus lässt das Onlinegeschäft boomen. Händler können damit Verluste aus dem stationären Handel ausgleichen. Gleichzeitig bedeutet es aber große logistische Herausforderungen.

Bewältigen Sie Absatzschwankungen zwischen essenziellen und verzichtbaren Artikeln

Händler müssen strategisch vorgehen, um die durch COVID-19 geänderte Nachfrage kurz- und langfristig zu managen. Hier finden Sie Best Practices für essenzielle und verzichtbare Güter.

Coronabedingte Nachfragesteigerung trotz knapper Bestände meistern

Händler müssen transparente, proaktive Beziehungen mit ihren Lieferanten pflegen, um die Verfügbarkeit trotz anhaltend hoher Nachfrage während der Coronapandemie aufrechtzuerhalten.

Coronavirus: Wie Händler sich auf Hamsterkäufe einstellen

Für LEH-Supply-Chains sind Hamsterkäufe die unmittelbarste Herausforderung durch das Coronavirus: Wie reagieren Händler, um leere Regale zu verhindern und später nicht mit massivem Verderb und Überbeständen zu kämpfen?

Verderbsreduktion verlangt nach neuen Supply-Chain-Lösungen

Verderb kostet Händler Millionen, doch das Thema Lebensmittelverschwendung im LEH ist auch in den Fokus von Öffentlichkeit und Verbrauchern gerückt.

Künstliche Intelligenz für effizienteren Güterumschlag im Einzelhandel

Die Verwendung von Hauptliefertagen hat enormen Einfluss auf die Produktivität in der Filiale. Wird KI zur Optimierung der Hauptliefertage eingesetzt, führt das zu besonders effizienten Warenflüssen.

Promotion

Promotions präziser prognostizieren mit dem Kausalmodell

Dieses Whitepaper zeigt, wie der Schritt vom kategoriebasierten zum Kausalmodell die Prognosegenauigkeit erhöht und die Planung von Kampagnen erleichtert.

Die Lösung des Einzelhandels- und Supply-Chain-Dilemmas

Die guten alten Zeiten, in denen Regale einfach bestückt wurden und man bei ihrem Abverkauf zusehen konnte, sind Vergangenheit.

Mit wetterbasierten Prognosen fällt die Supply-Chain-Planung nicht ins Wasser

Wetter ist die Ursache für signifikante Schwankungen im Kaufverhalten der Kunden. In diesem Whitepaper lesen Sie, wie Einzelhändler diese optimal handhaben.

Clearance sign at a store

Präzisere Absatzprognosen durch Einbezug von Kannibalisierung und Halo-Effekten

Erfahren Sie, wie Kannibalisierung oder Halo-Effekte einer Kampagne erkannt und die identifizierten Kausalitäten für die Nachfrageprognostizierung verwendet werden.

Infografik: Die Weihnachts-Supply-Chain

Das Planen von Feiertagen und Saisons ist für Supply-Chain-Manager immer eine Herausforderung. Unsere Infografik zeigt, wie Sie diese bewältigen.

Wie managen Einzelhändler 2017 ihre Supply Chain?

Die Studie von 2017 von Martec International und dem EHI evaluiert Zufriedenheit und Herausforderungen 80 europäischer Händler mit ihren Supply-Chain-Prozessen.

Supply Chain-Steuerung im Handel

Das EHI Retail Institute hat im Auftrag von RELEX 41 Supply-Chain-Beauftragte der 182 größten deutschen Einzelhändler befragt. Hier erfahren Sie die spannenden Ergebnisse der Studie „Supply Chain-Steuerung im Handel“.

State of the Retail Supply Chain 2016

Diese englischsprachige Studie von Martec International identifiziert die aktuellen zentralen Herausforderungen, denen sich Einzelhändler in Europa und Nordamerika stellen müssen.

Fashion store sale

In 4 Schritten zu besserem Kampagnenmanagement

Fragt man Supply-Chain-Profis, was denn am Kampagnenmanagement so schwierig sei, kommt normalerweise die Antwort „Alles“. Doch so muss es nicht sein.

Trucks on a road

Nachfrageprognosen für Profis: Globale und lokale Beschaffung für maximalen Profit kombinieren

Billige Produkte aus Fernost mit langen Lieferzeiten vs. kurze Lieferzeiten von teuren Produkten aus Europa – wie Sie Lieferanten optimal kombinieren.