Kontakt

Der Online-Supermarkt MatHem optimiert nun Prognosen und Disposition

Sep 3, 2020 2 min

Schwedens führender unabhängiger E-Food-Händler MatHem nutzt die Software von RELEX Solutions zur integrierten Handelsplanung, um alle Kernprozesse im Handel zu optimieren.

MatHem setzt RELEX in den vier Verteilzentren in Schweden zur Prognostizierung und Disposition von Frischeprodukten ein und bezieht dabei auch Kampagnen und Saisonalitäten ein.

Um die Betriebseffizienz zu verbessern und das schnelle Wachstum auf dem Markt zu unterstützen, galt es für MatHem, seine Kernprozesse zu optimieren. Diese wurden früher größtenteils manuell mit einem Inhouse-System abgewickelt. Der Online-Supermarkt benötigte eine anpassbare, zukunftssichere Software, die die Planungsgenauigkeit verbessert und so den Verderb von Lebensmitteln reduziert und gleichzeitig eine hohe Verfügbarkeit garantiert.

Für RELEX entschied sich MatHem aufgrund der außergewöhnlichen Erfolgsbilanz in der Frischeoptimierung und der leistungsstarken künstlichen Intelligenz und Machine-Learning-Fähigkeiten.

„Mit RELEX erhalten wir ein wirksames Tool, mit dem wir unsere Prognosen und Disposition durch innovative KI und Machine-Learning-Algorithmen verbessern. RELEX gibt uns transparenten Einblick in unsere Daten. Das erlaubt uns, proaktiver zu planen und Ausnahmen in unserer Frische-Supply-Chain schnell zu managen“, erzählt Niklas Andersson, Head of Data bei MatHem. „Wir sind zuversichtlich, dass wir mit RELEX unsere Ziele erreichen, Verfügbarkeit und Verderb zu optimieren.“

„Lebensmittel-Supply-Chains müssen reaktiver und besser kontrolliert werden als je zuvor, damit sie den Bedarf an Frischeprodukten mit minimalem Verderb decken“, so Joakim Hellman, Sales Manager bei RELEX Solutions. „Wir freuen uns, zusammen mit dem ambitionierten Team von MatHem eine optimierte Lieferkette zu bauen, die die Planungsautomatisierung erhöht, Verderb reduziert und Verfügbarkeit verbessert.“