RELEX Live: Global Retail Summit │ Kostenloses Online-Event │ 23. September │ Jetzt anmelden

menu-close
Kontakt

EcorNaturaSì wählt RELEX für mehr Nachhaltigkeit entlang der Supply-Chain

Feb 18, 2020 2 min

EcorNaturaSì, Italiens führender Hersteller und Großhändler von Bio-Lebensmitteln, entscheidet sich für RELEX Solutions‘ integrierte Handelsplanungssoftware, um seine gesamte Lieferkette zu managen.

EcorNaturaSì verfügt über ein Netzwerk von 500 Fachgeschäften und 300 landwirtschaftlichen Betrieben in Italien mit einem jährlichen Umsatz von 400 Millionen Euro. Das Unternehmen wird RELEX‘ Software für die Planung seiner Agrarproduktion und die automatische und integrierte Disposition nutzen.

EcorNaturaSì hat sich zum Ziel gesetzt, die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren, um seine wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit zu erhöhen. Lagerbestände sollen reduziert, die Produktverfügbarkeit im gesamten Vertriebsnetz gesteigert und eine bessere Arbeitsplanung entlang der Supply-Chain umgesetzt werden.

Nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren entschied sich EcorNaturaSì für RELEX: Der finnische Softwareanbieter konnte insbesondere durch seine langjährige Erfahrung im LEH und die Erfolgsbilanz im Frische-Management punkten. Auch die Performance und Konfigurierbarkeit seiner End-to-End-Lösung zur Supply-Chain-Optimierung waren entscheidend.

„Von RELEX erwarten wir Hilfe bei der Optimierung unserer Prozesse unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen unserer Entscheidungen.“

„Unsere Priorität ist die Förderung eines Landwirtschafts- und Distributionsmodells, das wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltig ist“, so Fausto Jori, CEO von EcorNaturaSì. „Um unseren Kunden die optimale Frische unserer biologischen und biodynamischen Produkte zu garantieren und gleichzeitig den Verderb zu minimieren, müssen wir unsere Lieferkette mit fortschrittlichster Technologie managen. Von RELEX erwarten wir Hilfe bei der Optimierung unserer Prozesse unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen unserer Entscheidungen.“

„Durch die Optimierung von Supply-Chains haben wir die Möglichkeit, sowohl der Umwelt als auch dem Geschäft unserer Kunden zu helfen“, betont Jarno Martikainen, Geschäftsführer von RELEX Italien „Wir freuen uns darauf, mit EcorNaturaSì an einem strategischen Projekt zu arbeiten, das auf Werten beruht, die unsere beiden Unternehmen teilen. Zusammen wollen wir an gemeinsamen Initiativen zur Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit arbeiten. Wenn man die vor- und nachgelagerten Bereiche der Produktions- und Lieferkette miteinbezieht, wird die enorme kumulative Wirkung von Lebensmittelverschwendung deutlich. Uns bietet sich hier die Gelegenheit, zu zeigen, was wir können, und gleichzeitig einen der Grundwerte von RELEX zu fördern.“