Kontakt

Granngården profitiert dank RELEX von ausgeglichenen Lieferflüssen

May 18, 2021 3 min
Ausgeglichen
Kurzfristige Anlieferungen in den Filialen sind besser ausgeglichen
Geglättet
Lieferspitzen wurden geglättet
Planbar
Warenverräumung und Kommissionierung sind besser planbar

Granngården, einer der größten schwedischen Einzelhändler für Heimtierbedarf und Gartenbauprodukte, profitiert von signifikanten Verbesserungen seines Warenflusses und der allgemeinen Steuerungsprozesse der Kapazitäten. Seit 2014 ist die RELEX-Software für Prognosen und automatische Disposition in den 110 Granngården-Filialen und dem Verteilzentrum im Einsatz. Seit 2020 nutzt der schwedische Händler zusätzlich die RELEX-Lösung zur Glättung der Lieferflüsse.   

Bereits seit einiger Zeit sah sich Granngården einer für Einzelhändler typischen Herausforderung gegenüber: zum Ende der Woche kam es zu ausgeprägten Lieferspitzen. Diese führten dazu, dass zu Stoßzeiten die Kapazitäten in den Filialen und im Verteilzentrum – von der Kommissionierung im Lager über den Transport und die Warenannahme in der Filiale bis zur Bestückung der Regale – ausgelastet waren. Mit der Implementierung des RELEX-Tools zur Lieferflussglättung zielte Granngården darauf ab, Lieferungen nicht mehr geballt am Wochenende mit zusätzlich hohem Kundenaufkommen zu erhalten, sondern sie im Verlauf der Woche gleichmäßig zu verteilen.  

Granngården und RELEX pflegen eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft und haben bereits viele Herausforderungen des Händlers gemeinsam gelöst. Das neue Projekt war innerhalb nur eines Monats abgeschlossen. Die Implementierung verlief reibungslos und schnell, und war auf Kundenseite mit nur sehr geringem Aufwand verbunden.    

Die nun genutzte Lieferflussglättung verwendet akkurate Bestell- und Lieferprojektionen, um Lieferungen haltbarer Artikel auf frühere Wochentage vorzuziehen: Dadurch werden die Warenflüsse ausgeglichen und Kapazitäten im Verteilzentrum und den Filialen für die Zeitfenster mit hoher Kundennachfrage freigesetzt.  

Durch die Implementierung der Lieferflussglättung hat Granngården signifikante Vorteile erreicht, unter anderem:  

  • kurzfristig besser ausgeglichene eingehende Lieferungen in den Filialen und ausgehende Lieferungen im Verteilzentrum; 
  • geglättete Lieferspitzen: Statt wie zuvor 70 Prozent der Lieferungen direkt vor dem geschäftigen Wochenende zu terminieren, sind die Lieferungen nun gleichmäßig über den Wochenverlauf verteilt; 
  • die Bestückung der Regale in der Filiale und das Kommissionieren im Verteilzentrum sind besser planbar und ausgeglichener – es fallen seltener teure Überstunden an.  

Granngården kann nun Kapazitätsengpässe in der gesamten Supply-Chain proaktiv erkennen und automatisch reagieren: Da Lieferungen sich jetzt gleichmäßiger über den Wochenverlauf verteilen, haben Filialmitarbeiter mehr Zeit, sich an Spitzentagen auf den Kundenservice zu konzentrieren. Die Filialen mit den größten Kapazitätsproblemen waren in der Lage, die Lieferungen am Wochenende von 70 Prozent auf 48 Prozent zu senken – gleichzeitig wurden Verfügbarkeit und Sicherheitsbestände gehalten.  

„Mit RELEX haben wir unsere Liefervolumen und -zeitpläne geglättet. Es ist ein großer Schritt in Richtung unseres Ziels: den Großteil unserer Lieferungen auf den Wochenanfang zu legen, wenn das Kundenaufkommen geringer ist, damit mehr Zeit für das Auffüllen der Filialen zur Verfügung steht“, erklärt Gina Hedqvist, Supply Chain Manager bei Granngården. „Für unsere Filialmitarbeiter sind die Lieferungen jetzt besser in ihre Aufgaben zu integrieren – das erleichtert ihnen die alltägliche Arbeit sehr. RELEX’ Lieferflussglättung hat sich schnell bezahlt gemacht, ohne unsere anderen Ziele zu beeinträchtigen.“ 

„Uns verbindet eine langjährige, starke Partnerschaft und wir freuen uns, Granngården immer wieder neuen Mehrwert zu bieten und weitere Fähigkeiten von RELEX zu zeigen“, so Erik Kinch, Operations Director Scandinavia bei RELEX Solutions. „Das Projekt ist ein Bilderbuchbeispiel für eine punktgenaue Ausführung, die die Erwartungen und Schätzungen erfüllte. Besonders schön ist es, zu sehen, wie der volle Effekt der Lieferflussglättung vom ersten Tag an eintrat. Was wir an Granngården als Kunde ebenfalls schätzen, ist, dass sie sich immer bereits das nächste Ziel stecken, um das Geschäft und die Shoppererfahrung zu verbessern: So arbeiten wir nun an der Umsetzung der nächsten Funktion, einer Disposition, die die vorhandene Fläche miteinbezieht. Wir freuen uns auf die Zukunft und viele neue Wege, gemeinsam innovative Lösungen und Mehrwert zu schaffen.“