Kontakt

Henderson Group managt Prognosen und Disposition mit RELEX Solutions

Jul 10, 2020 3 min

Die Henderson Group, die unter anderem die LEH-Marken SPAR, EUROSPAR, ViVO, ViVOXTRA und ViVO Essentials in Nordirland unter ihrem Dach beherbergt, managt ihre Supply-Chain künftig mit RELEX.

Die Henderson Group entscheidet sich für die Prognose- und Dispositionslösung von RELEX. Mit den durch pragmatische KI gesteuerten Planungsprozessen werden Prognosen und Disposition über die gesamte Gruppe hinweg optimiert. Dank modernster Machine-Learning-Algorithmen wird Henderson Verderb und Lagerreichweite reduzieren – wichtige Ziele, um die Effizienz des Sortiments von frischen und haltbaren Lebensmitteln zu erhöhen.

Die Gruppe, zu der auch Henderson Foodservice, einer der führenden Lieferanten für den Gastronomiebereich in Irland gehört, beliefert ihre Verkaufsstellen über drei Verteilzentren mit einem Angebot von mehr als 5.000 haltbaren Produktgruppen, 1.200 Produktgruppen im Bereich Frische und 500 Tiefkühlproduktgruppen. Mit RELEX‘ Rechenleistung und pragmatischer KI automatisiert Henderson seine Absatzprognostizierung exakt und effizient für eine breite Produktvielfalt: Dadurch verbessern sich Planung und Ergebnisse für Saisons, Events und Promotions, die Hendersons Altsystem für Supply-Chain-Planung nicht managen konnte.

Henderson entschied sich für RELEX, da das System alle Anforderungen an eine leistungsstarke, hochmoderne Lösung erfüllte und dem Unternehmen so einen hohen Grad an Transparenz bietet. RELEX ermöglicht Henderson ein kontinuierlich hohes Serviceniveau in den Verteilzentren, die Minimierung des Risikos für Überbestände, reduzierten Verderb durch den verbesserten Support von Kernprozessen bezüglich Saisonalität, Events und Promotions und optimierte Investitionskäufe. Dank RELEX sind Hendersons Prozesse jetzt flexibel und anpassbar, sodass das Unternehmen für jede mögliche Zukunft gerüstet ist. Für Henderson war besonders die Implementierung datengesteuerter Berechnungen für Promotions von Großbestellungen entscheidend – diese stützen die mit den Lieferanten vereinbarten Investitionsentscheidungen und stärken die Prozesse so noch weiter.

„Die Lösung gibt uns vollkommene Datentransparenz über unsere gesamten Marken hinweg – alles ganz einfach zugänglich in einem einzigen System.“

„Nach einem intensiven Auswahlverfahren und verschiedenen Referenzgesprächen mit RELEX-Kunden kamen wir zu dem Schluss, dass RELEX über einen ausgezeichneten Ruf, innovative Technologie und eine nachweisbare Erfolgsbilanz in der Prognose und Disposition verfügt“, erklärt Paul McAlinden, Category Supply Manager der Henderson Group. „Durch den Einsatz von RELEX‘ selbstoptimierender Technologie sind wir nicht nur in der Lage, unsere operative Effizienz zu erhöhen und die Planungsprozesse der gesamten Gruppe zu verbessern, sondern können auch die Verfügbarkeit und Frische für unsere Filialen, unabhängigen Geschäfte und Gastro-Kunden maximieren. Die Automatisierung von Kampagnen und Investitionskäufen ist ein besonderer Vorteil. Die Lösung gibt uns vollkommene Datentransparenz über unsere gesamten Marken hinweg – alles ganz einfach zugänglich in einem einzigen System.“

Leanne Hamilton, Project Lead bei der Henderson Group, ergänzt: „Aus der Perspektive der Supply-Analysten bietet RELEX eine 16-wöchige Prognose zur Unterstützung der langfristigen Bestandsplanung – das stärkt die Prozesse der Zusammenarbeit mit unseren wichtigsten Lieferanten.“

„Wir sind sehr glücklich, die Henderson Group in der Familie der RELEX-Kunden willkommen heißen zu dürfen“, so Paul Cowley, Sales Director bei RELEX. „Wir verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz in der Optimierung für Frischwaren und sind immer froh, diesen mit Unternehmen wie Henderson zu teilen und sie dazu zu befähigen, ihre Prognosen zu verbessern, ihre Planung zu optimieren und den Verderb zu reduzieren. Wir freuen uns auf eine lange und fruchtbare Beziehung, in der wir gemeinsam an der Umsetzung von Hendersons Zielen arbeiten werden.“