Kontakt

Coop Värmland vereinfacht Sortimentsänderungen und maximiert den Profit durch RELEX’ Markdown-Optimierung

Apr 8, 2021 2 min
8 Prozentpunkte
höhere Margen bei rabattierten Produkten
>70 %
verbesserte Effizienz beim Bestandsabbau
6,14 %
höherer Absatz von rabattierten Produkten
Coop Värmland store

Coop Värmland, ein schwedischer Lebensmitteleinzelhändler, hat dank RELEX seine Prozesse für Sortimentsänderungen signifikant verschlankt sowie die Profite bei auslaufenden Artikeln maximiert. Coop Värmland nutzt die RELEX-Software für Absatzprognosen und automatische Disposition in seinen 60 Filialen bereits seit 2015. Seit 2019 ist auch die Lösung zur Optimierung von Markdowns im Einsatz.

Durch die Markdown-Optimierung erzielte Coop Värmland folgende Ergebnisse:

  • 8 Prozentpunkte höhere Margen bei rabattierten Produkten
  • >70 % verbesserte Effizienz beim Bestandsabbau
  • 6,14 % höherer Absatz von rabattierten Produkten

Vor der Implementierung der RELEX-Lösung für Markdown-Optimierung hatte Coop Värmland mit einem weitestgehend manuellen Rabattierungsprozess in den Filialen zu kämpfen. So wurden mit dem Markdown-Vorgang verbundene Routineaufgaben oft niedrig priorisiert oder sogar ganz vergessen. Um diese Aufgaben zu automatisieren und einen zentralisierten Rabattierungsprozess in den Filialen zu implementieren, wandte sich der Einzelhändler an RELEX. Das Projekt wurde nach dem Kickoff im November 2019 innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen.

RELEX’ KI-basierte Software für Markdown-Optimierung nutzt Coop Värmlands Prognosen und Bestandsdaten, um automatisch Produkte zu identifizieren, die im Preis reduziert werden sollten. So wird der Bestand bereits vor geplanten Sortimentsänderungen abgebaut. Das System empfiehlt dann den optimalen Rabatt, der Bestände effektiv senkt und gleichzeitig Margen sichert.

Coop Värmland senkte durch das Automatisieren und Zentralisieren der Markdown-Prozesse Überbestände nach den Rabattierungszeiträumen um über 70 Prozent. Herabgesetzte Produkte erfuhren eine Margenverbesserung um acht Prozentpunkte, während sich ihr Absatz um 6,14 Prozent erhöhte. Zudem sparte das Filialpersonal wertvolle Zeit beim Managen von Überbeständen und rabattierten Produkten.

„RELEX’ Markdown-Tool hat für wesentlich effizientere Filialabläufe bei Sortimentsänderungen gesorgt und unseren Profit bei auslaufenden Produkten maximiert.“

Thomas Berglund, CIO at Coop Värmland

„Durch die RELEX-Lösung für Prognosen, Disposition und Markdown-Optimierung haben wir unsere Prozesse integriert. So machen wir uns dieselben Daten und Vorteile innerhalb unseres gesamten Planungsprozesses zu Nutze“, erzählt Thomas Berglund, CIO von Coop Värmland. „RELEX’ Markdown-Tool hat für wesentlich effizientere Filialabläufe bei Sortimentsänderungen gesorgt und unseren Profit bei auslaufenden Produkten maximiert.“

„Wir arbeiten eng und erfolgreich mit Coop Värmland zusammen und es ist aufregend, weiter zusammen zu wachsen“, so Johanna Småros, Mitgründerin von RELEX Solutions. „Das Bestreben, unsere Produkte stetig weiterzuentwickeln, macht sich bezahlt, wenn wir den RELEX-Kunden auf unserer gemeinsamen Reise immer wieder neuen und signifikanten Mehrwert bieten können.“