Kontakt

So.Farma.Morra ist nun immun gegen schlechtes Supply-Chain-Management

Mai 13, 2020 2 min

Der italienische Pharma-Großhändler So.Farma.Morra wird mit der Software von RELEX Solutions seine Prognosen und die Disposition für die 15 Verteilzentren in ganz Italien optimieren.

So.Farma.Morra liefert rund 90.000 Artikel an 6.200 Apotheken in ganz Italien und verzeichnet einen jährlichen Umsatz von 950 Millionen Euro – das entspricht einem Marktanteil von sieben Prozent an Italiens gesamtem Pharmavertrieb.

Die Software von RELEX wird die Genauigkeit von So.Farma.Morras Prognosen und der Lagerdisposition signifikant verbessern – ein Hauptziel, das dem Unternehmen hilft, den Anforderungen eines zunehmend komplexen Marktes gerecht zu werden. Mit den akkuraten Prognosen von RELEX will der Pharma-Großhändler seine Produktverfügbarkeit, Bestände und die Servicequalität für die von ihm belieferten Apotheken optimieren. Auch die tagtäglichen Prozesse werden davon profitieren, da So.Farma.Morra mit RELEX Routineaufgaben automatisiert, was Zeit spart und die Qualität und Effizienz im Einkauf erhöht.

RELEX stach durch die überlegene Rechenleistung und die Flexibilität der Software aus der Masse der Anbieter hervor. Aber auch die Hingabe an den Erfolg seiner Kunden und die außergewöhnlichen Resultate, die das RELEX-Team mit anderen Kunden erreichte, überzeugten das Pharma-Unternehmen. Das Projekt startete im Oktober 2019 und der Go-Live erfolgte im April 2020.

„Wir haben uns einer kontinuierlichen Investition in neue Technologie verschrieben. Zusätzlich zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit wird RELEX die Effizienz unserer Mitarbeiter im Einkauf und der Logistik weiter steigern.“

Riccardo Morra, Managing Director der Gruppe, erzählt: „Der hohe Servicegrad, den wir unseren Apotheken liefern, ist unsere Priorität. Wir sind sicher, dass die Partnerschaft mit RELEX für uns ein Schritt zum Erreichen unserer kurz- und langfristigen Ziele ist. Wir haben uns einer kontinuierlichen Investition in neue Technologie verschrieben. Zusätzlich zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit wird RELEX die Effizienz unserer Mitarbeiter im Einkauf und der Logistik weiter steigern.“

„Wir freuen uns darüber, einen weiteren Marktführer als Partner zu begrüßen und zu demonstrieren, wie die Flexibilität unserer Software So.Farma.Morra hilft, Herausforderungen, die das bisherige System nicht bewältigen konnte, sowie die gesteigerte Komplexität des Pharmamarktes zu meistern“, so Jarno Martikainen, Geschäftsführer von RELEX Italien.

Über So.Farma.Morra

So.Farma.Morra ist ein italienischer Pharmagroßhändler, der seit 40 Jahren in mittlerweile 6.200 Apotheken in ganz Italien die Arzneimittelversorgung sicherstellt. Das Unternehmen besitzt 15 Verteilzentren in ganz Italien, einen Marktanteil von 7 Prozent, verzeichnet einen Jahresumsatz von 950 Millionen Euro und beschäftigt 820 Mitarbeiter, Vertreter und Kooperationspartner. Das Unternehmen erfüllt jeden Tag 14.000 Aufträge, die mindestens zweimal täglich an die Apotheken geliefert werden. So.Farma.Morra betreibt zwei topmoderne Rechenzentren in Mailand und Rom.

Mehr unter: www.sofarmamorra.it