Kontakt

2020: Das RELEX-Jahr im Rückblick

Dez 17, 2020 4 min

Es lässt sich nicht anders sagen – 2020 war ein Jahr, wie es keiner erwartet hätte, um es vorsichtig zu formulieren. Die Coronapandemie krempelte fast von einem Tag auf den anderen die gesamte Einzelhandelslandschaft um. Von der Bewältigung der Hamsterkäufe und geschlossenen Filialen bis zu plötzlich in die Höhe schnellenden Online-Einkäufen – der Einzelhandel musste große Herausforderungen meistern und schnell schwierige Entscheidungen treffen, um der Situation Herr zu werden. 

Dass RELEX trotz allem, was 2020 auf uns einprasselte, Einzelhändlern Orientierung in der Krise bot und sie weiterhin dabei unterstützte, Lebensmittelabfälle zu reduzieren und Prozesse nachhaltiger zu gestalten, erfüllt mich mit Stolz. Aus Unternehmersicht war es ein von Erfolg und Wachstum geprägtes Jahr für RELEX. Wir erweiterten unseren Kundenstamm, vertieften die Partnerschaften mit Bestandskunden und expandierten in neue Regionen.  

Strategisches Wachstum trotz Marktturbulenzen

Obwohl anders als erwartet, war 2020 ein erfolgreiches Jahr für RELEX. Wir setzten unseren positiven Kurs mit dreißigprozentigem Wachstum und einem guten Profitabilitätsniveau fort.

Unser strategisches Wachstum in neuen Märkten bauten wir aus – so etwa auf den Philippinen, im Nahen Osten und Russland – und fügten unserer internationalen Kundenliste viele neue Namen hinzu. Darunter REWE, Müller, Magnit, Lagardère Travel Retail, Migross, Sprouts Farmers Market, Grupo DIA, Family Farm & Home, Panda Retail, Payless ShoeSource Latin America, Henderson Group, nemlig.com, PLUS Retail, iDeal of Sweden, Ametller Origen, Prince Retail, EcorNaturaSì, Eurospin, Tamro, Nomeco, MatHem, Atria, Stokke, Webhallen und Gourmet Egypt.

Zusätzlich vertieften wir viele unserer seit langen Jahren bestehenden Partnerschaften mit Kunden aus der ganzen Welt, angefangen mit S Group, Musti Group und dem Royal Voluntary Service bis zu Matas, East of England Co-op und One Stop, um nur einige zu nennen.

Zusätzlich vertieften wir viele unserer seit langen Jahren bestehenden Partnerschaften mit Kunden aus der ganzen Welt, angefangen mit S Group, Musti Group und dem Royal Voluntary Service bis zu Matas, East of England Co-op und One Stop, um nur einige zu nennen.

Wir liefern Einzelhändlern kontinuierlichen Mehrwert

Über das ganze Jahr 2020 war unser Fokus darauf gerichtet, Einzelhändlern Mehrwert zu liefern. Wir veröffentlichten erneut eine LEH-Studie, die Einblicke in den nordamerikanischen Lebensmitteleinzelhandel vermittelt und dabei beispielsweise geplante Supply-Chain-Verbesserungen der Händler und ihre Bewertung des stark umkämpften Marktes abfragt. In einer eingehenden und leicht verständlichen Nachhaltigkeitsstudie, die wir gemeinsam mit Gaia Consulting entwickelten, untersuchten wir Maßnahmen zur Verderbsreduktion hinsichtlich ihrer Wirkung auf die Klimabilanz.

Als die Coronapandemie den Einzelhandel traf, gaben wir Expertenwissen weiter und boten Orientierung und Beratung. In einem Onlineseminar gab ich meine Einschätzung darüber ab, was der Handel aus der ersten Welle der Pandemie lernen konnte. Einige Monate später veröffentlichten wir eine Analyse darüber, wie Supply-Chains der ersten COVID-19-Welle trotzten und worauf sich Händler in der künftigen „neuen Normalität“ wahrscheinlich einstellen müssen. Die Expertise unseres Teams war eine Hilfestellung, die wir über Supportangebote und Artikel in unserem COVID-19-Support-Center zugänglich machten. Darunter finden sich Tipps, wie Händler sich rasch auf Hamsterkäufe einstellen und mit deren einschneidenden Auswirkungen auf die Bestände umgehen. Auch teilen wir Best Practices für eine gelingende Rückkehr in die Filialen nach dem Lockdown.

Erfolgreiche Online-Events

Leider wurde schnell klar, dass wir die meisten unserer geplanten RELEX-Live-Events nicht analog abhalten würden können. Unser Team aus Innovatoren und Weiterdenkern stellte sich darauf aber schnell ein: Ende September fand unser erster „RELEX Live: Global Retail Summit“ statt. Das ganztägige Onlineevent versammelte Teilnehmer aus aller Welt vor dem Bildschirm, um Präsentationen eines breiten Spektrums von Handelsexperten live zu verfolgen. Mein Keynote-Vortrag „Survival of the Nimblest“ und Präsentationen wie „The Importance of End-to-End Visibility and Capacity Planning“, „Unified Planning for Better, Smarter, Faster Decisions“ und die Paneldiskussion „The Future of Retail“ waren beispielsweise Teil des umfangreichen Programms.  

Wir starteten unsere Serie von Online-Fachvorträgen mit RELEX-Experten, die Themen wie Kapazitätsmanagement, Machine-Learning, optimiertes Workforce-Management, Markdown-Optimierung und die Best Practices für das Managen der Verlagerung auf den E-Commerce behandeln. Diese informativen Webinare wollen wir auch 2021 fortsetzen. Darüber hinaus freuen wir uns darauf, wieder Offline-Events abzuhalten, wenn die Zeit dafür reif ist.

Anerkennung für unsere Unternehmensvision

Besonders stolz waren wir auf die Auszeichnung mit dem „Supply Chain Visibility Award“, den wir gemeinsam mit unserem langjährigen Kunden Kolonial.no im Rahmen der „Supply Chain Excellence Awards“ 2020 gewannen. Der Award ehrt Projekte für Transparenz, exzellente Ausführung, Strategie, Performance und Zusammenarbeit.

Dass uns das US-Marktforschungsunternehmen Forrester in „The Forrester Wave™: Retail Planning Q1 2020“ als einen Branchenführer für die Handelsplanung honorierte, freute uns ebenfalls sehr. In dem für Einzelhändler, die ihre Kaufoptionen auf dem Technologiemarkt einschätzen möchten, relevanten Bericht erhielt RELEX die höchstmöglichen Bewertungen in elf Kategorien: darunter Anwendungsarchitektur, Kundensegmentierung, Disposition und Allokation, Planung innerhalb von Beschränkungen und aggregiertes Absatzmanagement.

Eine besondere Freude war es uns, Samuel Labrecque als den Gewinner unseres „RELEX Retail and Supply Chain Award“ zu verkünden, den wir Jahr für Jahr an die beste europäische Masterarbeit im Bereich Handels- und Supply-Chain-Planung verleihen. Labrecque von der Universität Wien erhielt den Preis für seine Masterarbeit Improvement of Inventory Replenishment Decisions as a Value-Added Service for Distributors: A Solution Method Adapted for Distributors in the Animal Pharmaceutical Industry.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass niemand dem Jahr 2020 eine Träne nachweinen wird. Allerdings bin ich stolz auf die RELEX-Teams, die sich der Herausforderung stellten und das Beste aus diesem ungewöhnlichen Jahr machten. Zum Jahreswechsel freuen wir alle bei RELEX uns auf weiteres Wachstum, noch mehr Innovation und enge Zusammenarbeit mit Einzelhändlern rund um den Globus. Und so wünscht die RELEX-Familie Ihrem Unternehmen, Ihrer Belegschaft und allen Angehörigen einen guten Rutsch in ein sicheres und frohes neues Jahr.

Beitrag von

Mikko Kärkkäinen

Mikko Kärkkäinen

Co-founder & Group Chief Executive Officer